BEWERTUNG DES OBJEKTS PIAZZA NOVA

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 29 mal gelesen
Geschrieben am 24.07.2009
Juli 2009
39
Lars (m)
 
Bewertungen
(5,5*)
(4,5*)
(4,5*)
(5*)
(4,5*)

Gesamtbewertung
(5*)
Das Piazza Nova befindet sich direkt nur 20-30m von dem Besucher Haupteingang der Frauenkirche entfernt auf dem Neumarkt. Im Sommer sind viele Tische draußen aufgestellt, sodass man mit tollem Blick eine Cafe trinken oder etwas Essen kann.

Neben der nicht allzugroßen Dauerkarte gibt es auch immer 2-3 Tagesangebote zu wirklich sehr guten Preisen.

Das Restaurant gehört dem gleichen Betreiber wie das Villa Marie und dem La Viletta, das neben dem Restaurant auch eine exklusive Weinhandlung ist.

Entsprechend kann man die guten Weine (wir hatten je einen 1/2Liter Pinot Grigio und Rioja) auch im La Viletta kaufen, die Preise sind mit 11 Euro für 1/2l für Pinot Grigio bzw. 13, 50 Euro für den Rioja im Piazza schon leicht gehoben. Leider ist der Preis von 4, 80 Euro für eine Flasche Wasser in deutschen Restaurants schon fast normal, der Latte Macchiato zum Abschlus mit 2, 80 Euro noch moderat.

Nun aber zum absoluten Highlight, dem Essen:
Wir hatten die beiden Hauptgerichte von der Tageskarte:
Mein Spanferkelbraten mit kräftiger Soße und Beilagen war unglaublich schmelzzart und alles sehr lecker, die Portion auch nicht klein. So ein zartes Fleisch habe ich noch nie zuvor jemals vom Schwein irgendwo gegessen!!
Und das bei einem Preis von gerademal 10, 80 Euro Euro, spitze!!

Meine Begleitung hatte die Caramelle (große flache Ravioli) mit Steinpilzen und Beilagen in einer Orangensoße. Auch diese waren sehr gut und wären nur zu empfehlen!! Diese kosteten mit 10, 20 Euro sogar noch weniger.

Vorab hatten wir eine Gazpacho (spanische kalte Tomatensuppe), die ebenfalls sehr gut war und die man uns direkt in zwei kleinen Schüsseln anbot, da wir nur eine haben wollten. Der Preis von 5, 80 Euro war aber auch nicht billig, dafür reichlich.

Das Personal war sehr zuvorkommend (s. Vorschlag, Gazpacho direkt geteilt zu servieren) und aufmerksam, die Bedienung wie auch die Auslieferung der Speisen ging schnell von statten.

Insgesamt kann ich das Piazza Nova nur unbedingt empfehlen (und das will was bei mir heißen), wer auf den Geldbeutel achten will, sollte vielleicht Abstand von den Weinen nehmen, auch wenn diese sehr gut sind! Die tolle Aussicht und Lokation machen ihr Übriges aus... 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN