BEWERTUNG DES OBJEKTS FREILICHTMUSEUM HAGEN

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 48 mal gelesen
Geschrieben am 03.05.2009
Dezember 2008
56
westeraccum (w)
 
Bewertungen
(5*)
(5*)

Gesamtbewertung
(5*)
Das Freilichtmuseum (Landesmuseum für Handwerk und Technik) liegt in einem romantischen Tal etwas außerhalb der Stadt Hagen und bietet viel zu sehen für Technikfreaks, aber nicht nur für diese.
In vielen historischen Werkstätten kann man alte Techniken bestaunen, manche der Attraktionen gibt es auch in Aktion zu sehen.
Immer wieder werden besondere Aktionen durchgeführt, im Frühjahr wird z. B. Obstbrand hergestellt oder am 1. Adventswochenende ist ein sehr schöner und romantischer Weihnachtsmarkt mit vielen Handwerkern und einem hochwertigen Angebot.
Auch Kinder werden sich nicht langweilen, denn immer wieder findet man zwischen den alten Häusern Kinderspielplätze und es gibt ein eigenes Museumsprogramm für junge Gäste.
Obwohl man am Museum (Zufahrt über die A45) gut parken kann empfiehlt sich an gut frequentierten Wochenenden die Anfahrt mit dem ÖPNV, direkt vom Hauptbahnhof Hagen fährt ein Bus bis vor den Eingang des Museums.
Im Krämerladen kann man selbst hergestellte Wurst, Schinken und in der Bäckerei Brot kaufen, sehr lecker!
Ein Handicap ist vielleicht, dass der Besuch für Menschen mit Behinderungen nicht ganz einfach ist, da es häufig bergauf geht und viele Wege mit Kopfsteinpflaster belegt sind.
 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN