BEWERTUNG DES OBJEKTS COCOLA

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 178 mal gelesen
Geschrieben am 11.09.2012
August 2012
42
Webmaster (m)
 
Bewertungen
(4,5*)
(4*)
(5*)
(5*)
(3,5*)

Gesamtbewertung
(4,5*)
Das CoCoLa ist wohl relativ neu seit ein paar Monaten und wurde uns von Freunden empfohlen.
Es ist derzeit das einzige Viatnamesische Restaurant in Essen und ist so eine Art Ableger eines Duisburger Restaurants, zumindest sind die Betreiber direkt verwandt (Onkel oder Bruder oder so).

Das Restaurant liegt in Rüttenscheid an der Zweigertstraße direkt gegenüber vom Landgericht/Amtsgericht neben mehreren anderen bekannten Restaurants.

Die Karte ist recht überschaubar mit wenig Suppen, Vietnamesischen Frühlingsrollen entweder fertig oder zum selbst Rollen und neben wenigen Gerichten Chili zum selbst zusammenstellen.

Ich wählte die Wan-Tan-Suppe, die mit sehr guten gefüllten Teigtaschen, klarer Brühe und wenig Einlage daherkam und sehr gut war.
Die anderen hatten 5 vietnamische Frühlingsrollen (kalt) zum selbst zusammenbauen aus hauchdünnem Teig, Gemüse, hier ausgewählt Scampi und Schweinebraten und Minze (in Vietnam nimmt man wohl eher Mengen an Koriander).
Diese tunkt man dann in eine Soße, ist ganz nett und mal eine Abwechslung, ich mag aber eher die warmen chinesischen Rollen, das wusste ich aber auch.
Den anderen schmeckten die Rollen sehr gut!

3 von uns hatten Chili, ich mit Huhn und sehr scharf, was wirklich genau richtig war und sehr gut schmeckte. Das eigentlich gleich scharfe mit Tofu war leicht milder oder cremiger, schwer zu sagen, war halt weniger scharf.
Der vierte von uns hatte "Thit Bo Nuong" gegrilltes Rind mit sonst so einer Art maximal lauwarmen "Salat", ihm schmeckte es auch sehr gut. Ich bleib lieber beim Chili.

Ich wollte auch unbedingt einen der ungewöhnlichen Nachtische probieren und hatte den "CoCo - Loci", würde es als kleine süße Nudeln aus Wasserkastanienmehl mit Art "Vanillesoße" und noch irgendwas beschreiben, die anderen fanden es teils komisch und eklig vom Aussehn,
ich fand es spitze! süß und besonders. !!

Das Personal war sehr freundlich, erklärte genau, wie man am besten die Rollen zusammenbaut und dieses "Thit Bo Noung" isst (also Soße rein und mischen) und war auch sehr präsent und bemüht.

Getränke gingen immer schnell, die Preise würde ich auch hier etwas erhöht nennen: 0, 33l Flasche Stauder Radler 2, 60 Euro, gleicher Preis bei Saigon Bier. doppelter Espresso bei stolzen 3, 90 Euro
Auch die Essenspreise sind teils erhöht, teils ok, Wan-Tan-Suppe zu 4, 40 Euro ist ordentlich, 5 Frühlingsrollen zum selber bauen 9, 90 naja, die Hauptgerichte lagen alle bei 10, 90 - 11, 90, außer Chili mit Garnelen für 14, 90. Also ok für Rüttenscheid.

Das Restaurant ist etwas besonderes, das Personal sehr aufmerksam und freundlich, durch die sehr kleine Karte wird man aber sicherlich maximal alle 6-12 Monate mal das Restaurant besuchen wollen, sonst wird es schnell langweilig.
So aber klare Empfehlung! 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN