BEWERTUNG DES OBJEKTS RISTORANTE TOBAGO

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 25 mal gelesen
Geschrieben am 08.05.2012
Mai 2012
42
Webmaster (m)
 
Bewertungen
(5*)
(4*)
(4,5*)
(5*)
(4*)

Gesamtbewertung
(5*)
Wir waren eher durch Zufall bzw. Liste aus unserem Hotel auf dieses von außen eher unscheinbare Ristorante gekommen, nachdem alle anderen Hausempfehlungen entweder nicht auffindbar waren, in einer Tankstelle waren oder nicht so einen guten Eindruck beim ersten Blick durchs Fenster machten (alle tagsüber zu). Der Besuch war dann ein absoluter Volltreffer:

Das Haus liegt in einer Seitenstraße nahe des Marktplatzes von Montale, man muss also schon danach suchen:
Die Ausstattung ist eher durchschnittlich einfach, aber schon etwas gemütlich mit kleineren Tischen. An dem Abend (1. 5. Feiertag) waren außer uns nur ein Pärchen da).
Bedient wurden wir sehr nett von 2 Damen, trotz etwas Verständnisproblemen klappte es ohne Problem und wir wurden wirklich ständig umsorgt und nach uns geschaut.

Wir bestellten als Primi Platti (Vorspeisen) eine Antipasti Platte Toscana: 2 Sorten Wurst, die Salame Milano wirklich ein Traum, habe leider bei keinem Schlachter etwas vergleichbares zum Mitnehmen gefunden.. dazu bestrichene verschiedene Brotscheiben.
Auch Gnocci Quatro Formaggi und Tortellini Prosciutto. Beide waren als Vorspeisen mehr als ausreichend, die Gnocci durch den Käse wie sich später rausstellen sollte etwas zu füllend, die Tortellini wirklich sehr lecker.
Als Hauptgang hatte jeder von uns eine Pizza: Quattro Formaggio, Tonno & Cipola (Thunfisch/Zwiebeln, die ich nicht probiert habe), Capricciosa (4 Jahreszeiten) und Prosciutto e Wurstel.
Die Pizzen waren wirklich groß (wir sind alle fast geplatzt, bzw. haben Rest mitnehmen müssen) und nicht rund, sondern ohne Form gemacht und schmeckten wirklich sehr gut und waren auch sehr geschmackvoll vom Teig (sehr dünn) und von der Tomatensoße. Sehr schön war auch, dass die Pizzen relativ wenig Fett anscheinend hatten, also trotz Wurst drauf kein Fett. Man konnte sich Peperoni-Olivenöl drauftreufeln.
Habe wirklich sehr lange keine auch nur annähernd so guten Pizzen gegessen!!

Die Preise der Vorspeisen waren alle bei jeweils 5,- Euro und damit angemessen, die Pizzen lagen alle zwischen 5,- Euro (Quattro Formagio ) und 6,- Euro (Tonno wie auch 4 Jahreszeiten) und damit für deutsche Verhältnisse sehr günstig!

Das einzig teure ist wie überall anscheinend in der Toskana Bier: Turborg vom Faß 0, 4l kosten 4,- Euro (0, 2l 2 Euro). Dafür war der halbe liter Wein (denke so mitteltrockener Weißwein) bei guter Qualität mit 3, 50 Euro und eine große Flasche Mineralwasser für 1, 20 Euro für unsere Verhältnisse lachhaft billig. Wein gibt es offen, wie auch geschlossen in Flaschen.

Fazit:
Sowohl durch die nette Bedienung der beiden Damen (wohl die Besitzerinnen?), aber noch mehr durch das gute Essen mit sehr guten und großen Pizzen bei für uns Deutsche sehr günstigen Preisen, lassen mich hier eine unbedingte Empfehlung aussprechen!!
Der Laden ist ein absoluter Geheimtipp und war bisher außer in Telefonbüchern nirgends im Internet oder sonstwie zu finden.

Wer in de Gegend von Pistoia/Prato/Montale normal italienisch essen gehen möchte, sollte das Tobago definitiv in die engere Wahl nehmen!
 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
sehr gut
niedrig
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN