BEWERTUNG DES OBJEKTS CHILI & OLIVE

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 160 mal gelesen
Geschrieben am 02.08.2011
Juli 2011
41
Lars (m)
 
Bewertungen
(4,5*)
(3,5*)
(4,5*)
(5*)
(4*)

Gesamtbewertung
(4,5*)
Wir waren jetzt das erste Mal nach Umzug des Chili & Olive in der neuen Lokation im "Otto von Hertzberg" Haus . Nun passt auch die Karte zum Motto Chili & Olive, d. h. nun gibt es im Gegensatz zu früher auch eine Handvoll mediterraner Gerichte und nicht nur Indische Küche (ob ich dort jemals mediterran essen werde, halte ich aber für fraglich..)

Ich hatte natürlich indische Küche gewählt: Als Vorspeise Naan Brot, Joghurt-Raita und "Chicken Pakora" (im Teigmantel gebackene Hähnchenstücke) mit einem sehr leckeren Gewürz aus 5 Kräutern, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe. Ein netter Einstieg für den Abend, da man vorab ja auch noch fritierte ganz dünnes Brot mit 4 verschiedenen Dips bekommt. Der Chili Dip war heute aber mal nicht so höllisch scharf wie sonst..

Als Haupotgerichte hatten wir einmal Chicken in Tamarindsoße und einmal Balti Scampi in scharfer Soße. Anders als bei anderen Indern kommen die Hauptgerichte nicht in Schalen oder Töpfen, sondern schon fertig auf dem Teller, etwas schade vom Gefühl, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch:
Trotz großer Scampi, waren mehr als 10 Stück auf dem Teller, die Soße dazu sehr gut gewürzt und sehr geschmackvoll, aber nur sehr leichte Schärfe.
Das Hähnchen auch sehr geschmackvoll, die Soße aber für Inder eher mild zu nennen, vom Geschmack aber sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich aber irgendwas schärferes nehmen.. dumm das mich schon zum zweiten Mal der Mut etwas verlassen hatte..

Für Nachtisch blieb kein Platz mehr im Magen..

preislich war alles angemessen: 0, 3l Radler 2, 20 Euro, Naan Brot 1, 50 Euro, Vorspeise Chicken Pakora bei 5, 90. Hauptspeise Chicken mit 13, 90 Euro und Scampi als glaube ich teuerstes Gericht auf der Karte bei 19, 90 Euro (dafür gute Portion an Scampis).

Preis/Leistung stimmt, die Bedienung Frau Vino S. (wohl die Chefin?) sehr nett und kümmert sich auch sehr um die Gäste. Das Essen ist sehr lecker, sodass ich das Restaurant auf alle Fälle weiterempfehlen kann. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN