BEWERTUNG DES OBJEKTS RESTAURANT WJELBIK

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 78 mal gelesen
Geschrieben am 06.04.2011
April 2011
59
westeraccum (w)
 
Bewertungen
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)

Gesamtbewertung
(4*)
Das "Wjelbik" ist ein Restaurant mit vorwiegend sorbischer, aber auch deutscher Küche und in Bautzen eine Institution. Die Wirtin findet man in jedem Reiseführer über die Gegend und sie erzählt gern über das Leben der sorbischen Minderheit in der Oberlausitz.
Die Räume sind gemütlich, alte Gewölbe und rustikal eingerichtet.
Auf der Speisekarte findet man typisch sorbische Gerichte wie die Hochzeitssuppe oder gekochtes Rindfleisch mit Meerrettichsauce, das nicht viel anders schmeckt als Tafelspitz. Aber auch Fleisch und Fisch aus der Gegend (Karpfen, Zander) sind gut vertreten. Besonders schön sind die Nachspeisen, denn die Tochter des Hauses hat eine Patisserielehre in Frankreich gemacht und wendet ihr Können toll an.
Es gibt typisch einheimische Getränke wie sorbisches Bier und sorbischen Schnaps, aber auch internationale Getränke und eine schöne Weinauswahl, auch aus Sachsen.
Wir waren als Gruppe angemeldet und bekamen das sorbische Hochzeitsmenü. Man kann aber auch einen sorbischen Abend buchen, bei dem eine Folkloregruppe auftritt. Das ist allerdings nicht jedermanns Sache.
Das Restaurant liegt unweit vom Dom in der Bautzener Innenstadt. Man sollte, wenn man mit dem Auto anreist, das Auto vor der Altstadt stehen lassen und die wenigen Schritte durch die wunderschönen Gassen zu Fuß gehen, denn Parkplätze sind Mangelware. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN