BEWERTUNG DES OBJEKTS GUTEN MORGEN FRANZ

Selbst dieses Objekt bewerten
Weitere Objektbewertung
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 43 mal gelesen
Geschrieben am 15.05.2010
Mai 2010
58
westeraccum (w)
 
Bewertungen
(5*)
(4,5*)
(4,5*)
(4,5*)
(5*)

Gesamtbewertung
(5*)
Das Lokal liegt zwischen Museumsinsel und Friedrichstraße direkt an der Spree. Wir hatten es bei einer Bootsfahrt gesehen und fanden den Namen witzig, er bezieht sich übrigens auf einen berühmten Berliner Koch. Deshalb gingen wir nach einem Besuch der Museumsinsel dorthin und wir wurden nicht enttäuscht.
Es gab eine kleine, aber feine Karte mit leicht österreichischem Einschlag und jahreszeitlichen Spezialitäten.
Man kann alles von Frühstück über Mittageesen und Kuchen bis Abendessen bekommen, mittags gibt es eine "Plat du jour" zu günstigen Preisen. Ein paar kleine Tische stehen draußen, allerdings ist die Straße recht befahren.
Wir hatten Spargel mit Boillonkartoffeln und erstklassigem Parmaschinken bzw. Maultaschen mit Steinpilzfüllung und Salat. Beides war sehr gut, frisch und fein gewürzt.
Dazu bestellten wir offenen Weißwein, der ebenfalls ungewöhnlich lecker war.
Das Ambiente ist modern, aber sehr gemütlich mit Sesseln und Sofabänken. Statt Serviette gab es einen Schürze, was ganz witzig ist.
Der Kellner war sehr gut geschult, freundlich und hilfsbereit.
Wir werden bei einem Berlinbesuch auf jeden Fall wieder dort essen. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Weitere Objektbewertung
Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN