BEWERTUNG DES OBJEKTS SUPAN'S

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 54 mal gelesen
Geschrieben am 30.03.2010
Februar 2010
40
Lars (m)
 
Bewertungen
(4,5*)
(4*)
(5*)
(5*)
(4,5*)

Gesamtbewertung
(4,5*)
Ich wurde von einer "Einheimischen" ins Supan's eingeladen, da sie schon öfter dort war und sehr gute Erfahrungen hatte.
Das Supans liegt mitten im Innenstadt Schachbrett von Mannheim, nahe des Paradeplatzes und Stadthauses.

Der Empfang ist sehr nett, man wird zum Tisch geleitet. Das Ambiente ist schon asiatisch, ebenso die Kleidung der Bedienungen. Allerdings ist das ganze nicht total überladen, sondern wirkt auch modern.

Die Karte hat einiges zu bieten, entsprechend war es nicht leicht etwas auszuwählen. Die Gerichte haben alle thailändische Namen, die Beschreibung dazu gibt es aber in deutsch wie in englisch, sodass man keine Probleme hat. Zudem steht der Schärfegrad immer dahinter (von mild bis extra scharf), was man beim Thai auch ca. glauben sollte, zumindest ist scharf schärfer als das "lasche" scharf beim Chinesen.

Wir entschieden uns für die Thai Sathe Spieße als Vorspeise. Diese waren sehr zart und die Erdnusssauce war sogar relativ mild und hatte eine schöne Konsistenz, nicht wie teils bei billigen Asia-Imbissen.
Das war schon einmal ein guter Start!

Als Hauptgerichte bestellten wir uns zum einen "Gai Phad Khi Mau" - Gebratenes Hühnerfleisch mit feinem Gemüse und Thai-Basilikum.
Das war sehr lecker und hatte eine vordergründige Schärfe.

Als zweites Hauptgericht bestellten wir uns das ebenfalls "scharfe" "Gai Phad Prik" - Hühnerfleisch mit Zwiebeln, Paprika und Thai-Basilikum. Das war noch leckerer (zumindest meine Meinung) und hatte eine sehr schöne leichte aber durchgängige Schärfe.

Obwohl wir uns die Sathe Spieße geteilt hatten, schafften wir beide die Hauptspeisen nicht, denn es waren für ein Thai-Restaurant doch sehr ordentliche Portionen. Das ist nicht üblich.

Getränke wie Wasser, Radler und Weine (Cocktails gibt es auch) waren sehr ok, die Preise für Getränke im normalen Rahmen.

Die Essenspreise kann man als leicht gehoben bezeichnen, unsere beiden Hauptspeisen kosteten je 12, 20 Euro, die Sathe-Spieße 5, 50 Euro.
Hauptgerichte liegen alle ca. zwischen 11 und 18 Euro. also nichts für den ganz kleinen Geldbeutel.

Die Bedienungen waren die ganze Zeit eigentlich recht aufmerksam und schnell.

Das Supan's in Mannheim kann ich insgesamt ohne Zweifel weiter empfehlen und werde es auch auf alle Fälle bei meinem nächsten Besuch in Erwägung ziehen, auch wenn das Angebot in der Innenstadt allgemein gigantisch ist. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
etwas überhöht
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN