BEWERTUNG DES OBJEKTS TURMCAFE STARS

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 56 mal gelesen
Geschrieben am 26.03.2010
Februar 2010
40
Lars (m)
 
Bewertungen
(5*)
(4*)
(4*)
(keine Ahnung)
(4*)

Gesamtbewertung
(4,5*)
Die Stars Cocktail Bar befindet sich im Stadthaus mitten im Schachbrett von Mannheims Innenstadt, ganz oben im Turm, von dem man einen guten Ausblick auf bzw. über Mannheim hat.
Man fährt mit dem gläsernen Fahrstuhl rauf und stellt zumeist abends fest, dass die Bar sehr gut besucht wird, selbst in der Woche wie bei meinem Besuch.
Wir bekamen auch noch zumindest einen kleinen Tisch direkt an der Glasfassade, später wurde es immer voller und es kam
auch Herr Prof. Hellmuth Karasek (bekannt aus SKL Show) mit einer Gruppe herein.

Ungewöhnlich, aber bestens zum Namen passend gibt es hier keine "normalen Namen" für die Cocktails:
Die Karte ist groß und in verschiedenen Bereiche wie Exotisch, Fruchtig, Süß, Extrastark etc. unterteilt.
Will man z. B. einen Cosmopolitan trinken, sollte man nach "Sarah Jessica Parker" Ausschau halten.
Die "Übersetzungen" stehen nicht dabei, so kommt man schnell über die Namen und Zutatenlisten ins Gespräch.

Ich hatte mir nach langer Ratlosigkeit (einfach irre viele Cocktails und Namen) zuerst aus der Reihe "Exotisch" einen Keanu Reeves ausgesucht. Den Stärkegrad (Alkohol) kann man der Karte entnehmen.
Der Keanu Reeves war jedenfalls sehr erfrischend und super lecker! Glück gehabt, denn genau sowas wollte ich haben und dann auch nicht mit ganz wenig Alkohol.
Als Zweites bestellte ich mir einen "Kate Blanchet", ebenfalls aus der Reihe "Exotisch", auch dieser war erfrischend und lecker,
der Keanu Reeves war aber einfach nicht mehr zu toppen. Die meisten Cocktails sind etwas mit Früchten, Obst etc. dekoriert. Manchmal
bekommt man auch einen kleine fluoreszierenden Stab.

Die Cocktails sind nicht ganz billig, aber noch vernünftig groß, wenn auch nicht riesig, bewegen sich aber im normalen Rahmen für solch eine Lokation:
Keanu Reeves kostete 8, 90 Euro, Kate Blanchet 8, 20 Euro, der Sahara Jessica Parker nur 7, 20,-, das Glas war aber auch kleiner.

Die Bedienungen sind schnell und aufmerksam, wenn es richtig voll ist, kann es aber trotzdem etwas dauern.

Von mir auf alle Fälle wegen der guten Idee, der Location über den Dächern und den leckeren Cocktails zu empfehlen! 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gut
angemessen
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN