BEWERTUNG DES OBJEKTS VILLA HüGEL

Selbst dieses Objekt bewerten
Infos zum Objekt
Objektbewertung und Zeitpunkt
Diese Bewertung wurde bisher 57 mal gelesen
Geschrieben am 11.01.2010
Juni 2009
57
westeraccum (w)
 
Bewertungen
(5,5*)
(5,5*)

Gesamtbewertung
(5,5*)
Die Villa Hügel war das "Wohnhaus" der Industriellenfamilie Krupp und dient heute vorwiegend als Austellungsraum für Kunst, Kulturveranstaltungen und zur Repräsentation.
In einem Gebäudeteil wird die Geschichte der Familie Krupp - auch kritisch - gezeigt, denn sie hat viel Geld mit Kriegsproduktionen verdient und war Hitler recht zugetan.
Wenn man die riesigen und pompösen Räume sieht fragt man sich unwillkürlich, was eine solche Umgebung aus einem Menschen macht, der darin aufwächst und lebt.
Zurzeit werden in den Ausstellungsräumen Bilder aus dem Folkwangmuseum gezeigt, bis das neue Folkwangmuseum fertig gestellt ist, vorwiegend Expressionisten und Impressionisten. Sonst gibt es interessante Wechselausstellungen.
Sehenswert ist auch der Park der Villa hoch über dem Baldeneysee mit viel altem Baumbestand.
Leider ist die Anfahrt etwas schwierig, die Villa ist nicht sonderlich gut ausgeschildert und das Parkwächterhäuschen am Eingang irritiert beim ersten Besuch. Man kann aber mit dem Auto oder Bus durchfahren auf einen Parkplatz in der Nähe der Gebäude. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
sehr gut
niedrig
Ja, ohne Einschränkung

Selbst dieses Objekt bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN