Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 09 / 2005

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Germwanwings erweitert Angebote von Stuttgart - nun größte Airline

08.09.2005 (Köln, Stuttgart):
Germanwings wächst kräftig im Südwesten. Mit sechs neuen Strecken baut der Billig-Flieger sein Engagement am Flughafen Stuttgart deutlich aus und wird damit zum Winterflugplan 2005/06 größte Airline in Baden-Württemberg. Zu den derzeit bestehenden 18 Flugzielen kommen die Destinationen Düsseldorf, Mailand, Paris, Bologna, Verona und Prag hinzu. Für die zusätzlichen Strecken setzt die Günstig-Airline ihre aktuell fünf Flugzeuge in Stuttgart noch effektiver ein und stationiert einen weiteren Airbus A319 dort.

Das Zusatz-Programm wird mit Start des Winterflugplans am 30. Oktober 2005 aufgenommen. Alle neuen Strecken sind bereits seit heute, Donnerstag, 8. September, um 12.00 Uhr im Internet buchbar.

Die neuen Destinationen werden zum Teil in hoher Frequenz angeflogen. So verbindet Germanwings Düsseldorf künftig im doppelten Tagesrand morgens und abends mit Stuttgart. Täglich werden auch Mailand (Malpensa) und Paris (Charles-de-Gaulle) angeflogen. Bologna und Prag bedient Germanwings viermal pro Woche, Verona dreimal. Neben den neuen Strecken erhöht die Günstig-Airline die Frequenz ihrer Flüge zwischen der baden-württembergischen Landeshauptstadt und Hamburg von zwei- auf dreimal täglich.

Dr. Joachim Klein, Vorsitzender der Germanwings-Geschäftsführung: 'In dem deutlichen Ausbau unserer Aktivitäten in Stuttgart sehen wir ein neuerliches Bekenntnis zu dem Standort. Auch in Baden-Württemberg hat sich unsere Airline wirtschaftlich äußerst erfolgreich entwickelt, was uns nun in die Lage versetzt, mehr Günstig-Strecken anzubieten und weitere Arbeitsplätze zu schaffen. Am Ende dieses Jahres werden am Standort Stuttgart etwa 170 Mitarbeiter direkt bei Germanwings arbeiten - alles neue Arbeitsplätze, die wir seit dem 15. September 2003 geschaffen haben. Hinzu kommen hunderte weiterer Stellen im Umfeld unseres Flugbetriebes und des Flughafens.'

Die neuen Strecken werden den Airport der südwestdeutschen Metropole vermutlich noch attraktiver. Die beiden Destinationen Bologna und Verona waren bislang ab Stuttgart noch nicht direkt erreichbar, die anderen vier Verbindungen stellen eine hervorragende Ergänzung des bestehenden Angebots dar. Germanwings etabliert sich mit diesem Ausbau weiter als Qualitätscarrier mit günstigen Preisen. Die Airline realisiert nach Köln/Bonn damit auch in Stuttgart ihre Unternehmensphilosophie, nach Möglichkeit Marktführer an ihren jeweiligen Standorten zu sein.       

Quelle: [Germanwings,Hotelkritiken.de]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 09 / 2005

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN