Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 08 / 2005

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Lufthansa erweitert Streckenangebot ab Hamburg-Fuhlsbüttel deutlich

08.08.2005 (Hamburg):
Mit sechs neuen Europa-Zielen erweitert Lufthansa ab dem 15. Oktober ihr Flugangebot von und nach Hamburg.Neu angeflogen werden nun auch nonstop Budapest, Göteborg, Madrid, Nizza, Prag und Rom. Die 'Kranichlinie' steigert damit ihr Angebot aus Hamburg auf insgesamt 23 Direktverbindungen. Neben den sechs neuen Destinationen sind das elf weitere Zielorte in Europa, nämlich Amsterdam, Barcelona, Brüssel, London, Mailand, Manchester, Oslo, Paris, Stockholm, Wien und Zürich. Hinzu kommen die sechs innerdeutschen Verbindungen nach Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart und Nürnberg. Lufthansa bietet somit die meisten Direktverbindungen von und nach Hamburg an. 'Die Nachfrage bei unseren Kunden im Norden steigt, Hamburg wächst. Dieses Potenzial wollen wir weiter erschließen und unseren Kunden interessante neue Flugziele in Europa anbieten', erklärte in Hamburg der Leiter des Lufthansa-Vertriebs für die Region Norddeutschland, Harro-Julius Petersen.

Für die neuen Ziele gilt der Lufthansa-Schnäppchentarif von 99 Euro für den Hin- und Rückflug als Einstiegspreis.  'Für alle 23 Lufthansadienste aus Hamburg bieten wir ab Mitte Oktober unseren attraktiven Einstiegspreis von nur 99 Euro für den Hin- und Rückflug', so Petersen. Der 'BetterFly-Tarif' enthält bereits alle Steuern und Gebühren. Hinzu kommt lediglich die Lufthansa Ticket Service Charge von beispielsweise 10 Euro bei der Buchung  eines elektronischen Tickets über www.lufthansa.com. Für jeden Reisetag will Lufthansa bis zu dreitausend dieser Tickets auf den Hamburg-Routen anbieten.

Möglich wird die Angebotssteigerung am drittgrößten Lufthansa Standort durch die Stationierung von vier weiteren Boeing 737-Jets in Hamburg und Effizienzsteigerungen im Rahmen des Lufthansa-Aktionsplans. Es ist Strategie der Lufthansa, Effizienzsteigerungen in die Marktentwicklung und Perspektiven für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter umzuwandeln. Die Airline bietet künftig auf ihren Hamburg-Routen 14 Prozent mehr Flüge und rund 40 Prozent mehr Passagiersitze an. Die bislang mit Turboprop-Flugzeugen bedienten Strecken wie Hamburg-Amsterdam und Hamburg-Nürnberg werden auf Jet umgestellt,  wodurch sich die Reisezeit für die Lufthansa Fluggäste spürbar verkürzt und der Komfort steigt.

Das erweiterte Lufthansa Flugangebot von und nach Hamburg ist bereits ab Donnerstag, dem 11. August und damit nur wenige Stunden nach den Germanwings Angeboten buchbar für den Reisebeginn ab dem 15. Oktober. (Die Meldung einiger Nachrichtensender und Magazine, dass eine sofortige Buchung möglich ist, ist falsch!)

Besonders interessant dürfte man die fast zeitgleiche Bekanntgabe der Flugerweiterungen der Lufthansa mit der Bekanntgabe Germanwings für Hamburg als Basis nennen. Die Lufthansa ist derzeit mit rund 49% über Eurowings an Germanwings beteiligt. Bereits im letzten jahr wurde darauf spekuliert, dass die Lufthansa Germanwings als strategischen Zubringer für die Lufthansa Flüge bzw. das Netz der Star Alliance nutzen könnte. Auffällig ist, dass sich die neuen Destinationen der Lufthansa gar nicht mit Germanwings Strecken schneiden. Lediglich Oslo, Stockholm und München werden von beiden angeboten. In London fliegt die Lufthansa den zentralen Flughafen Heathrow, Germanwings den weiter außerhalb gelegenen Gatwick an. Für München ist zudem zu vermuten, dass Germanwings nur Flüge früh morgens und spät abends offeriert.

Erst mit Bekanntgabe der genauen Flugpläne und der Zeiten wird man dann sehen, inwieweit beide Flieger aufeinander abgestimmt sind und dann auch an anderen Flughäfen in Zukunft Germanwings Zubringer-Carrier für die Lufthansa spielen könnte.
[Lufthansa, Hotelkritiken]


[Lufthansa, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 08 / 2005

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN