Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 05 / 2005

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Türkei Flieger Onur Air erhält Flugverbot für Deutschland

13.05.2005 (Düsseldorf, Istanbul):
Es scheint zu einem Krieg der Charter-Flieger zu kommen, denn nachdem gestern die Holländische Behörden für den bekannten Türkei Ferienflieger Onur Air ein Flug- und Landeverbot ausgesprochen hatten, verhängte am frühen Morgen - pünktlich zum Beginn der Pfingstferien - die deutsche Luftsicherheitsbehörde ebenfalls ein Landeverbot für Deutschland. Dies soll nach bisher unbestätigten Angaben nur Aufgrund des Landeverbots in Holland geschehen sein. Vor einer Stunde verhängte nun auch die Schweiz wegen angeblicher Sicherheitsmängel ein Flugverbot.

In diesem Fall komisch ist, dass weder die deutschen noch niederländischen Behörden den genauen Grund oder genaue Mängel genannt haben. Auch Onur Air bestätigte keine Auskünfte von den Behörden erhalten zu haben oder bekommen zu können. Auch sei entgegen sonst üblichen Vorgehensweisen weder Mahnungen oder Nachbesserungsaufforderungen gegeben worden, sondern direkt ein komplettes Flugverbot verhängt worden. Aufgrund der dubiosen Vorgehensweise scheint es jetzt zum Luftkrieg zu kommen, vor wenigen Minuten verhängte die Türkei ein Landeverbot für alle deutschen und niederländischen Ersatzflieger für die festhängenden Onur Flugzeuge. Air Berlin musste bereits zwangsweise im Flug vom Ziel Antalya auf Mallorca umschwenken, da auch für diese nun ein Landeverbot in der Türkei besteht.


Besucht auch unsere Diskussion und Umfrage zur Onur Air Sicherheit!   


[ARD, Onur, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 05 / 2005

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN