Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 04 / 2005

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Seychellen feiern ihre Unterwasser-Welt mit Subios Foto Festival

24.04.2005 (Victoria, Mahe):
Seychellen - Unterwasser Paradies auch für Taucher (c) TCIndiaEinmal jährlich steht die wunderbare Welt unter Wasser der Seychellen im Zentrum eines Festivals: Subios findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. Mai statt. Neben zahlreichen Tauch- und Schnorchelaktivitäten will das Festival aber auch auf die Empfindlichkeit des Ökosystems 'Korallenriff' hinweisen. Wie jedes Jahr finden auch diesmal wieder Foto- und Filmwettbewebe statt, an denen jeder rund um den Globus teilnehmen kann.

Drei spezielle Trophäen werden für die Gewinner der drei besten Unterwasser-Videos sowie der besten Unterwasser-Fotos vergeben. Die Sujets müssen nicht notwendigerweise auf den Seychellen aufgenommen worden sein. Der Gewinner des ersten Preises erhält neben der Trophäe auch noch einen Gratis-Urlaubsaufenthalt auf den Seychellen um am Subios-Festival 2006 teilnehmen zu können. Ein spezieller Preis winkt außerdem für jenen, der den besten Videofilm sowie das beste Foto über die Inseln im Indischen Ozean selbst präsentiert.

Die Seychellen sind mehr als 115 Inseln, die mehr als 1,3 Mio. Quadratkilometer verstreut im Indischen Ozean südlich des Äquators liegen. Die gesamte Landfläche beträgt nur knapp 450 Quadratkilometer. Die Inselrepublik mit knapp 80.000 Einwohnern zählt zu den Top-Destinationen des Qualitätstourismus. Besonders reizvoll gestalten sich die zahlreichen Strände, die mit den Granitformationen kontrastreiche Ensembles bilden. Diese Gesteinsformationen sind die höchsten Erhebungen der unterseeischen Seychellen-Bank, einem Gebirgszug, der geologisch zu Afrika gehört. Die Seychellen sind ein begehrtes Ziel für Taucher, da es neben der Vielzahl an Rifffischen und Weichtieren - es leben mehr als 100 verschiedene Schneckenarten in den Gewässern um die Inseln - auch Plätze gibt, an denen Großfische wie Mantas oder Walhaie beobachtet werden können. Zwischen den großen Granitinseln Mahe, Praslin und La Digue, die alle über Tauchzentren verfügen, bieten die anderen Inseln auch jenen optimale Urlaubsbedingungen, die ungestört bleiben wollen. Unter dem Titel 'eine Insel - eine Unterkunft' wird auch Kunden mit besonderen Bedürfnissen Rechnung getragen.

Seit Anfang Dezember sind die Seychellen von Mitteleuropa aus noch einfacher zu erreichen. Qatar-Airways fliegen vier Mal pro Woche von Doha nach Mahe, wobei viele Anschlussflüge von Wien, München und Zürich angeboten werden. Natürlich fliegen auch Condor, Air France und Air Seychelles mehrmals die Woche mit oder ohne Zubringer von vielen deutschen Flughäfen nach Mahe. Weitere Informationen über die Seychellen gibt es bei der deutschen Fremdenverkehrsrepräsentanz der Inseln.

Quelle: [pte, Hotelkritiken, Fotos m.f.G. von Volny, TCIndia]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 04 / 2005

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN