Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 03 / 2005

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Lufthansa bietet in Kooperation Privatjets von über 1000 Zielen an

10.03.2005 (Frankfurt):
Mit dem Start des Sommerflugplanes wird Lufthansa ihren Fluggästen ab dem 29. März eine neue Dimension individuellen Reisens ermöglichen. Kunden, die besonderen Wert auf Flexibilität und Zeitersparnis legen, wird Lufthansa ein weltweit einmaliges Produkt anbieten: 'Lufthansa Private Jet, exclusively operated by NetJets'. Reisende können künftig von mehr als 1.000 europäischen Abflughäfen mit Privatjets zunächst das Lufthansa Drehkreuz München schnell und individuell erreichen, um von dort mit Lufthansa Flügen in der First oder Business Class zu Zielen in aller Welt weiterzureisen. Ebenso können Fluggäste mit Lufthansa Flügen nach ihrer Ankunft in München unmittelbar und bequem mit Privatjets zu ihren Zielen weiterreisen. Auch Flüge zwischen Flughäfen in europäischen Ländern gehören zum einzigartigen Angebot von 'Lufthansa Private Jet'. Mit dem neuen Privatjet-Service weitet Lufthansa ihr Produktangebot im obersten Segment weiter aus. Es ist die Ergänzung zu dem großen, weltumspannenden Netzwerk, das um tausende von individuellen Möglichkeiten erweitert wird.

Den Vertrag, der die Basis für das neue und exklusive Lufthansa Produkt bildet, unterzeichneten am gestrigen Mittwoch Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, und Richard Santulli, Chairman and Chief Executive Officer von NetJets Inc.. Wolfgang Mayrhuber: 'Für Geschäftsreisende wird Zeitsouveränität immer wertvoller. Viele unserer Kunden wünschen sich ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Reiseplanung. Die Verkürzung der Reisedauer und individuelle Gestaltung der Flugtermine tragen entscheidend zu ihrem Geschäftserfolg bei. Mit unserem neuen, maßgeschneiderten Angebot verbinden wir die hohen Lufthansa Standards mit den Vorteilen der Privatfliegerei und tragen damit dem Bedarf vieler Kunden Rechnung. In NetJets haben wir den idealen Partner für dieses Segment gefunden. Die fast 20-jährige Erfahrung von NetJets auf dem Gebiet der Privatflüge, der technische Standard der Flotte, die Professionalität in der Durchführung der Flüge sowie der hohe Sicherheitsstandard haben das Unternehmen zum Weltmarktführer im privaten Flugverkehr gemacht.' Richard Santulli dazu: 'Wir sind erfreut, heute Partner von Lufthansa zu werden und ihren wertvollsten Kunden ein außergewöhnliches Angebot und Flexibilität zu garantieren. Wir sind begeistert, dass sich Lufthansa, als eine der Fluggesellschaften mit der größten Luftfahrtkenntnis in Deutschland für NetJets als Partner entschieden hat. Mit dieser Partnerschaft sehen wir uns in unserer Sicherheitsstatistik und unserem Ruf für hervorragenden Service bestätigt.'

Lufthansa Private Jet ein halbes Jahr im Test

Zunächst wird 'Lufthansa Private Jet' ein halbes Jahr im Markt getestet und ausgewählten Kunden der First- und Business Class sowie allen HON Circle Mitgliedern angeboten. Diese Fluggäste können 'Lufthansa Private Jet' Dienste zwischen München und mehr als 1.000 Zielorten in der EU, Norwegen und der Schweiz sowie Flüge zwischen diesen europäischen Destinationen im Punkt-zu-Punkt-Verkehr nutzen. Abflug- und Zielflughafen können ebenso wie die Abflugzeiten vom Fluggast frei gewählt werden. Durch den Wegfall mehrfacher Umsteigeverbindungen und Transferzeiten kann durch die Nutzung von Lufthansa Private Jet eine erhebliche Zeitersparnis auf einer Reise erreicht werden.

Lufthansa Private Jet Flüge werden zu einem attraktiven Komplettpreis angeboten. Die Preise sind nach Tarifzonen gestaffelt und umfassen das komplette Flugzeug. Ein Lufthansa Private Jet Flug von München nach Lugano kostet beispielsweise je nach Flugzeugtyp 4.550 ? oder 5.650 ?, der Preis für einen Flug von Dublin nach Billund beträgt 9.530 ?. Für jeden weiteren Passagier, den der Reisende mitbringt, wird ein Begleitertarif von maximal   300 ? erhoben. Für jeden Flug mit Lufthansa Private Jet erhält jeder Passagier 10.000 Meilen. Die Buchung kann im Voraus bis zu 180 Tage oder kurzfristig bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Abflug erfolgen. Die gesamte Reise wird gebucht über eine eigens eingerichtete Service Hotline.

Der Kunde von 'Lufthansa Private Jet' genießt an Bord und am Boden erstklassige Privilegien: Am Drehkreuz München werden die Gäste im Transfer speziell betreut und von einer Limousine mit Chauffeur direkt zum nächsten Flugzeug gebracht. Passkontrolle, Sicherheitsüberprüfung und Zollabfertigung erfolgen in kürzester Zeit. Die Umsteigezeiten sind minimal. Während des Fluges im Lufthansa Private Jet, der exklusiv zur Verfügung steht, soll hohe Qualität bei Service, Catering und Inflight Entertainment geboten werden, die dem Niveau der Lufthansa First Class entspricht. Die Flugzeuge vom Typ Cessna Citation Excel und Bravo bieten ein gutes Maß an Komfort. Die Jets verfügen über eine Sitzkapazität für bis zu sieben Passagiere. Der Sitzabstand beträgt, je nach Flugzeugtyp, zwischen 105 und 120 Zentimeter. Alle Flugzeuge verfügen über Data Ports, Steckdosen, Satellitentelefone und Inflight Entertainement (Audiosystem und CD oder DVD).

Mit 'Lufthansa Private Jet' führt Lufthansa ihre Differenzierungsstrategie fort und rundet ihr Produktportfolio im obersten Segment ab. 'Mit Lufthansa Private Jet bauen wir unsere führende Position im Top-Segment weiter aus. Höchste Qualität, ein innovatives Produkt sowie perfekter Service am Boden wie an Bord sind unser Anspruch', so Wolfgang Mayrhuber und führt fort 'Mit dem neuen Privatjet-Angebot wird eine innovative Produktidee umgesetzt, die den Komfort erhöht und noch individuellere Möglichkeiten des Reisens bietet.' Die neue Business Class auf Langstreckenflügen, Flynet - der erste Breitband-Internet-Zugang an Bord, ein eigenes Terminal und exklusive Lounges für First Class Kunden und HON Circle Mitglieder sind Produktinnovationen, die Lufthansa in den letzten beiden Jahren auf den Markt gebracht hat.

NetJets, weltweiter Marktführer im privaten Flugverkehr, ist ein Unternehmen der Berkshire Hathaway Group. Gegründet 1986 in den USA verfügt NetJets heute weltweit über die größte Privat-Flotte, mit mehr als 550 Flugzeugen. 1996 wurde NetJets Europe gegründet. NetJets Europe ist der größte Betreiber von Privatjets in Europa. 2004 absolvierten NetJets Europe und NetJets USA zusammen mehr als 270.000 Einzelflüge in mehr als 145 Länder. Der technische Standard der Flugzeuge ist gut bei einem Durchschnittsalter von nur 18 Monaten und hohen Sicherheitsstandards.
]
 

Quelle: [Lufthansa, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 03 / 2005

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN