Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 11 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

alltours mit Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr und Ausblick

15.11.2004 (Duisburg):
Die alltours flugreisen gmbh, Duisburg, hat neue Spitzenwerte bei ihren Umsatz- und Buchungszahlen erreicht: Ungeachtet der anhaltend ungünstigen gesamtwirtschaftlichen  Rahmenbedingungen steigerte alltours im Geschäftsjahr 2003/2004 die Zahl der Buchungen um 6,2 % auf 1,45 Mio (2002/2003: 1,37 Mio). Der Umsatz legte um 3,4% auf rund 1.036 Mio EUR zu (2002/2003: 1.002 Mio EUR).

Aufgrund des gut angelaufenen Wintergeschäfts und einer Verstärkung der Qualitätsoffensive im Sommerprogramm 2005 rechnet alltours mit einer Fortsetzung der Wachstumsdynamik im kommenden Geschäftsjahr. Die Prognose für 2004/2005 geht von einem Zuwachs von 3,5% bei Umsatz und Buchungen gegenüber dem Vorjahr aus.

Willi Verhuven, Vorsitzender der Geschäftsführung und Alleingesellschafter der alltours flugreisen gmbh: 'Unsere Ausrichtung als Qualitätsmarke mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis hat sich am Markt durchgesetzt. Den erfolgreichen Kurs setzen wir fort: Wir haben den Qualitätsstandard unserer Produkte weiter erhöht und neue, attraktive Angebote in unser Programm aufgenommen, ohne die Positionierung als günstigster Veranstalter aufzugeben.'

Start ins Wintergeschäft

Der Start in das Wintergeschäft bestätigt die Unternehmensstrategie: Trotz der allgemein anhaltenden Verunsicherung über die Konjunktur- und Ölpreisentwicklung sind die Buchungen für die Wintersaison 2004/2005 gut angelaufen. Zur Zeit verzeichnet alltours für den Winter 2-stellige Zuwachsraten im Vergleich zum Vorjahr - ein deutliches Zeichen dafür, dass die Frühbucherstrategie voll aufgegangen ist. Für die gesamte Wintersaison rechnet alltours mit einem Zuwachs bei den Buchungen von 7,5% gegenüber dem Vorjahr. Eine besonders positive Entwicklung zeigen derzeit die Destinationen Ägypten, Kanaren, Karibik und Türkei. Als ein entscheidender Erfolgsfaktor erweist sich das alltours-Frühbucherpreissystem, das zum Sommer 2004 um so genannte Superfrühbucherpreise ergänzt worden war. Aufgrund verschiedener Kombinationsmöglichkeiten von Sparangeboten kann der Reisepreis für alltours-Kunden bis zu 29% unter dem normalen Katalogpreis liegen.

Sommersaison 2005 - verstärkt wird auf Qualität gesetzt

Für den Sommer 2005 setzt alltours verstärkt auf den Trend zu qualitativ hochwertigem Urlaub. Neben einer erweiterten Zusammenarbeit mit der  renommierten Luxus-Hotelkette Princess hat alltours beispielsweise auch sein Angebot an Häusern der im Sommer 2004 eingeführten 'Deluxe'-Klasse von 20 auf 44 Hotels ausgebaut. Insgesamt ist die Anzahl der 4- und 5-Sterne-Hotels zur Sommersaison 2005 um über 29% gegenüber der Saison 2004 gesteigert worden. Mit 673 Häusern erreichen die 4- und  5-Sterne-Hotels nun einen Anteil am Gesamtprogramm (1.389 Hotels) von ca. 48,5%. Das entspricht ca. 65% der gesamten Bettenkapazität. Darüber hinaus ist die Flugfrequenz für den Sommer 2005 auf 1.481 Starts pro Woche erhöht worden (2004: 1.380 Starts pro Woche). Durch den Ausbau der Verkehrstage werden fast alle bedeutenden Reiseziele von alltours täglich angeflogen. Für die Kunden eröffnet dies die Möglichkeit, die Urlaubsplanung noch individueller zu gestalten.

Flugpreiserhöhungen werden zum Teil aufgefangen

Als Gegenpol zum Last-Minute-Segment setzt alltours auch im Sommer 2005 verstärkt auf Frühbucherangebote. Es gilt die Faustregel: Je früher, desto günstiger. Superfrühbucher (Buchung bis zum 31.01.2005) fliegen durchschnittlich um 2% günstiger als im Vorjahr. Zudem ergeben sich aufgrund der Kombinationsmöglichkeit diverser Angebote - analog zur Wintersaison - weiterhin große Sparpotenziale. Für Frühbucher (Buchung bis 31.03., teilweise auch bis 31.05.2005) hält alltours die Reisepreise trotz deutlich gestiegener Flugpreise konstant. Dagegen müssen Spätbucher mit einer moderaten Preiserhöhung um 1,5% rechnen.

Österreich-Geschäft über Plan - Ausbau in 2004/2005

Der Einstieg von alltours in den österreichischen Markt ist ungeachtet der Insolvenz des Flugpartners AeroLloyd im Geschäftsjahr 2003/2004 erfolgreich verlaufen. Im Geschäftsjahr 2003/2004 wird die Planzahl von 20.000 Buchungen um rund 15% überschritten. Beim Umsatz rechnet alltours mit rund 16,4 Mio EUR. In Österreich arbeitet der Duisburger Veranstalter mit allen relevanten Reisebüroketten und Kooperationen zusammen. Derzeit werden alltours-Pauschalreisen in ca. 700 österreichischen Büros angeboten. Für das kommende Geschäftsjahr ist ein weiterer Ausbau des Engagements und eine Verdopplung der Buchungszahlen geplant.

alltours-Gruppe will positiven Wachstums- und Ertragkurs fortsetzen

In einem allgemein stagnierenden Touristikmarkt ist es der alltours-Gruppe mit den operativen Gesellschaften alltours flugreisen gmbh, Reisecenter alltours gmbh, der Incoming-Agentur Viajes allsun S. A., der Immobiliengesellschaft alltours espana S. L. und den Verwaltungsgesellschaften allsun touristica S. L. und C. G. Canarias S. L. gelungen, ihren positiven Wachstums- und Ertragskurs fortzusetzen. Der Umsatz der alltours-Gruppe wird im Geschäftsjahr 2003/2004 voraussichtlich 3,5% über dem Vorjahreswert von 1.230 Mio EUR liegen. Darüber hinaus rechnet alltours beim Ergebnis vor Steuern (EBT) mit einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahreswert von 21 Mio EUR. Auf dieser Basis prognostiziert alltours-Geschäftsführer Verhuven eine Fortführung des organischen Wachstums- und Ertragspfades: 'Wir konnten die Flugpreiserhöhungen durch geschickte Aushandlung unserer Kontingente und attraktive Frühbucherangebote ausgleichen. Dabei kommt uns zugute, dass wir als konzernunabhängiger Reiseveranstalter schlank aufgestellt sind und uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren können. Dies schlägt sich auch in unserer Ergebnisentwicklung nieder: Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2003/2004 eine Ertragssteigerung, die sich über den Zuwächsen bei Umsatz und Buchungen bewegt.'
[alltours, Hotelkritiken]
 

[alltours, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 11 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN