Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 11 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Hapag-Lloyd startet mit bluemiles Vielflieger-Bonusprogramm

13.11.2004 (Hannover):
Hapag-Lloyd Flug startete Anfang November das neue Bonusprogramm 'bluemiles'. Damit können jetzt auch alle Hapag-Lloyd Fluggäste Meilen sammeln. Die bluemiles sind regional nach Entfernung gestaffelt: Für Kurzstreckenflüge innerhalb Deutschlands gibt es 500 bluemiles. Ein kurzer Mittelstreckenflug zum spanischen Festland, auf die Balearen, zum portugiesischen und griechischen Festland, nach Italien, Bulgarien und Tunesien bringt 2.000 bluemiles. Für längere Mittelstreckenflüge zu den Zielgebieten Kanaren, griechischen Inseln, Madeira, Türkei oder Ägypten werden sogar 3.000 bluemiles angerechnet. Die gesammelten Meilen sind jeweils 24 Monate gültig. Bereits 20.000 bluemiles reichen für einen Freiflug nach Mallorca. Damit das Meilen sammeln noch schneller geht, erhalten alle Kunden einen Online-Anmeldebonus von 2.000 bluemiles. Das sammeln geschieht immer one-way, also gibt es für einen Hin- und Rückflug das doppelte an Meilen. Allerdings schlägt dann auch ein gratis Hin- und Rückflug mit 40.000 für eine kurzen Mittelstreckenflug bzw. 60.000 Meilen für einen langen Mittelstreckenflug zu buche.

Die kostenlose Teilnahme an bluemiles ist relativ einfach, indem man sich online auf www.hlf.de registrieren lässt und dann auf jedem Hapag-Lloyd-Flug Meilen sammelt. Die vorläufige bluemiles-Karte kann sofort ausgedruckt werden. Nach 10.000 gesammelten Meilen erhält jeder neue bluemiles-Kunde dann seine persönliche Kundenkarte. 'Eine Kundenkarte, die kein Fluggast mehr aus der Hand geben wird', sagt Helge Otten, Leiter bluemiles. Und weiter: 'Unsere bluemiles sind nicht nur besonders attraktiv, unser Bonussystem hält auch jedem Vergleich mit anderen Meilen- und Punktesammelsystemen stand.'

Das sieht unsere Redaktion allerdings etwas anders, daher stellen wir Ihnen kurz die Vor- und Nachteile dar:

Vorteile:
Das Rechnen ist ganz einfach, es gilt für Flüge ins Ausland eigentlich immer: Für 10 Flugstrecken (One-Way) binnen 24 Monaten erhält man einen Gratis-Flug (One-Way) in der gleichen Enfernungs-Kategorie.

Es gibt nur drei Entfernungskategorien: innerdeutsch und andere Kurzstreckenflüge (500 Meilen pro Strecke), 'kurze' Mittelstrecke nach Spanien, Balearen, Portugal, Griechisches Festland, Italien, Bulgarien, Tunesien (2000 Meilen pro Strecke) und 'lange' Mittelstrecke nach Ägypten, Kanaren, Madeira, Türkei, Zypern, Marokko und auf die Griechischen Inseln (3000 Meilen pro Strecke).

Durch das Strecken-Prinzip kann man sich nach 5 Hin- und Rückflügen bereits auch einen gratis One-Way Flug holen.

Auch Kinder ab 2 Jahren können bereits Meilen sammeln.

Nachteile:
Es gibt derzeit kein Partnerprogramm, sodass man wirklich nur bei Hapag-Lloyd sammeln kann.

Selbst bei der eigenen Hapag-Lloyd-Express kann nicht gesammelt werden, das gilt auch für alle anderen
TUI-Marken, nur der reiner Flug bei Hapag-Lloyd zählt.

Die Zeit von 24 Monaten zählt definitv zu den kürzesten Zeiträumen aller Vielfliegerprogramme (bei LTU z.B. 5 Jahre).

Man kann seine Meilen nicht gegen irgendetwas anderes eintauschen, wie bei den anderen Vielfliegerprogrammen üblich.

Einlösungen sind nur auf Mittelstrecken möglich, für Kurzstrecken (wie innerdeutsch) können keine Meilen eingelöst werden.

Ein Zukauf von Meilen, Übertragung, auch von eigenen Kindern, etc. ist nach derzeitigem Stand (Lt. Teilnahmebedingungen) in keinster Weise möglich. Man sammelt also nur für sich selbst.

Aus unserer Sicht gibt es u.a. mit den LTU-Redpoints und den Lufthansa Miles and More derzeit also definitiv deutlich bessere Vielflieger-Bonusprogramme als die bluemiles.
[TUI, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 11 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN