Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 10 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Star Alliance führt ab November Asien-Rundreise-Tarif ein

20.10.2004 (Frankfurt a. Main):
Die Star Alliance gab heute die Einführung des Asien-Rundreise-Tarifs bekannt, der Flugreisenden in Nordasien, Südostasien und im Südwestpazifik eine größere Auswahl und einiges mehr an Wert bietet.

Der Tarif, der ab dem 1. November gilt, kann für eine Rundreise durch alle drei der oben genannten geographischen Regionen gebucht werden. Möglicher Ausgangspunkt der Reise ist jeder Flughafen, der von einem der Mitglieder der Star Alliance in diesen drei Regionen angeflogen wird, wobei Ausgangs- und Zielflughafen im selben Land liegen müssen. Der Tarif ist für eine Gesamtstrecke von 15.000 oder 18.000 Meilen in der First, Business oder Economy Class erhältlich. Die Flugstrecke umfasst bis zu 18 Sektoren und muss mindestens zwei Stopovers enthalten, wobei nur ein Stopover pro Stadt zulässig ist. Zu diesem Tarif ausgestellte Tickets haben eine Gültigkeit von maximal sechs Monaten und sehen einen Mindestaufenthalt von drei Tagen vor.

Dieser Tarif gilt für die folgenden Länder:
Südostasien:  Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam
Nordasien: China, Hong Kong, Japan, Korea, Taiwan
Südwestpazifik: Australien, Neuseeland

Wie bei allen Tarifen der Star Alliance werden die im Rahmen einer Asien-Rundreise zurückgelegten Flugmeilen auf alle Vielflieger-Programme der einzelnen Partner angerechnet.

Das Netzwerk der Star Alliance bietet damit nun zehn verschiedene Tarifprodukte. Neben dem neuen Asien-Rundreise-Tarif bieten die Partner-Airlines ein Round-the-World-Ticket, Tickets für Asien, Brasilien, Europa, Japan, Nordamerika und den Südpazifik sowie den Asien-Rundreise-Tarif an. Außerdem bietet das Streckennetz der Star Alliance ein besonders günstiges Produkt für Konferenzveranstalter und für Abgeordnete, den sogenannten Convention Plus-Tarif.

Die Star Alliance wurde 1997 als erste wirklich weltweite Kooperation von Fluggesellschaften mit dem Ziel gegründet, ihren Kunden ein globales Streckennetz und ein reibungsloses Reiseerlebnis zu bieten. Kooperationspartner sind: Air Canada, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, bmi, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Singapore Airlines, Spanair, Thai Airways International, United, US Airways und VARIG Brazilian Airlines. South African Airways und TAP Air Portugal werden der Allianz 2005 beitreten. Die Kooperationspartner bieten ein Netz aus über 14.000 täglichen Flugverbindungen, mit denen 772 Flughäfen in 133 Ländern bedient werden.
[dlh, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 10 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN