Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 08 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Bahia Principe Punta Cana im Juni mit Verzögerung neueröffnet

27.08.2004 (Essen):
Bahia Principe Punta Cana mit Strand aus der Vogelperspektive Am 3. Juni 2004 eröffnete endlich die neue Vorzeige Anlage Bahia Principe Bavaro Resort & Spa der spanischen Pinero Gruppe einen Teil Ihrer Pforten. Das Bahia Principe Punta Cana Hotel ist eine reine Suiten Anlage, wie bei Bahia Principe üblich als Fünf-Sterne-Haus mit dem System All- inclusive 24 Stunden im Stil der Karibik, aber mit einem Touch und Dekoration im Kolonialstil.

Es liegt am Strand Arena Gorda, der weiter südlich dann Playa Bávaro heißt, 15 Minuten vom Flughafen von Punta Cana, 40 Minuten vom Flughafen La Romana und 30 Fahrminuten von Higüey entfernt. An einem wunderbaren Strand mit weißem Sand und umgeben von tropischer Vegetation ist dieses Haus ideal für die Liebhaber des Golfsportes, da es in der Nähe von drei Golfanlagen in der Region liegt: Palma Real - Cocotal, Club de Golf de Punta Cana und des ca. 1 Fahrstunde entfernten Megaluxus Resorts Casa de Campo, mit 4 Weltklasse Golfplätzen.

Das Bahia Principe Punta Cana wird mit 660 (bzw. 720 nach anderen Angaben von B.P.) Juniorsuites ausgestattet sein, aufgeteilt in Villen mit einer ausgezeichneten Ausstattung: Klimaanlage, Deckenventilator, komplettes Badezimmer mit ovaler Badewanne mit Whirlpool, Kaffeemaschine, Telefon, Satellitenfernsehen, Internetzugang, Minibar, welche täglich inklusive aufgefüllt wird.

Besonders hervorzuheben ist das Dienstleistungs- und Einrichtungsangebot: Hauptrestaurant, Snackbar, sechs Spezialitätenrestaurants: ein erstklassiger Japaner, Italiener, Mexikaner, Fischrestaurant, ein Brasilianer, ein Gourmetrestaurant und ein Grill-Restaurant. Alle davon besitzen Klimaanlage. Drei große Pools vom Typ See mit Kinderbereich, großen Sonnenterrassen, Handtüchern am Pool und Strand, Fitnesscenter und Spa, Tennisplätzen, Wasseraktivitäten-Center, Konferenzraum für bis zu 300 Teilnehmer, und einem großem Einkaufs- und Freizeitzentrum, dem Pueblo Dominicano, welches neben einer Discothek, einem großem Amphitheater mit täglichen Shows, einer Sportsbar, einer Karaokebar, Snackbar und Pianobar auch nicht inklusive Einrichtungen wie ein eigenes Casino, mehrere weitere Bars, Geschäfte, Auto- und Motorradverleih, Aphoteke und Arztservice beinhaltet.

Das All Inklusive Angebot umfaßt u.a. 24 Stunden Essen (in der Snackbar) und Trinken (je nach Öffnungszeit der einzelnen Bars, Tennis, Fußball, Basketball, Boccia, Tischtennis, Darts, Bogenschiessen, Mountainbike-Verleih, Paddelboot, Windsurfen, Katamaran, Schnuppertauchen im Pool, Fitness-Center und Aerobic. Im Pueblo Principe tagsüber umfangreiches Unterhaltungsprogramm und am Abend Shows.
Gegen Gebühr werden zudem Reiten, Surfkurse, Wasserski, Jetski, Bananefahrten, Katamaran-Ausflüge, deutschsprachige PADI Tauchschule sowie ein Spa mit zahlreichen Wellness- und Beauty-Anwendungen angeboten.

Das Resort hat sogar sein eigenes Schiffswrack: ein Stahlschiff ist vor längerer Zeit ca. 150m vor der Küste aufs Riff gelaufen und bildet nun ein spektakuläres Tauchziel für die Gäste.

Bereits eröffnet hat auch der noch exklusivere Club Premier (sollte erst Club Golden Principe heißen): Den Gästen stehen zusätzlich Annehmlichkeiten wie Zimmerservice, exklusive eigene Rezeption, Handtücher für Strand werden täglich im Zimmer gewechselt, im Clubhaus täglich weltweite Zeitungen und weitere VIP-Annehmlichkeiten. Dieser Teil des Resorts ist ein reiner Villenbereich. Die 260 Villengebäude verfügen zudem alle über eine eigene Terrasse

Im November soll dann auch das dritte Hotel auf der Anlage, das Bahia Principe Bavaro, eröffnen, dies ist aber von Termin fraglich, sollte doch auch bereits der erste Teil einen ganzen Monat früher nutzbar sein. Das Bahia Principe Bavaro wird das absolute Spiegelbild des Bahia Principe Punta Cana sein: identisch gelegen, identische Einrichtungen, identische Anzahl Zimmer und ein weiterer (vierter) Pool. Nur das dieser Teil der Anlage vom Strand aus rechts gesehen liegt, das Punta Cana identisch, aber links. Weitere Einrichtungen sollen laut Angaben von Bahia Principe nicht hinzukommen. Nach Aussagen einiger kanadischer Erstbesucher hört man vom weiteren Bau gar nichts, die Gebäude stehen auch bereits vollständig, es wird aber Tag und Nacht an den Inneneinrichtungen gearbeitet. Spätestens zum Beginn des Jahres 2005 wird die Anlage dann über unglaubliche 2000 Suiten verfügen. Die Anlage verteilt sich auf einer halben Million Quadrarmetern.
Foto: (c) Bahia Principe

Quelle: [Bahia Principe, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 08 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN