Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

LTU führt auch für Flüge innerhalb Europas zwei Klassen ein

29.07.2004 (Düsseldorf):
Mit Beginn der Wintersaison 2004/2005 führt die LTU Fluggesellschaft auch auf allen Kurz- und Mittelstrecken eine zweite, höherwertige Klasse ein, die 'LTU European Comfort'. Je nach Flugzeugtyp umfasst die neue Komfort-Klasse 24 bis 27 Sitzplätze. Auf ihrer Langstreckenflotte, bestehend aus insgesamt 10 Flugzeugen der Typen Airbus A330-200 und A330-300, bietet die bereits 1998 erfolgreich eingeführte LTU First Comfort jeweils 18 Fluggästen Platz.

LTu geht dabei einen anderen Weg als viele Fluggesellschaften, statt 'No Frills' erwartet die Gäste der LTU European Comfort ab dem 18. November 2004 noch mehr Komfort: Neben bis zu zehn Zentimeter mehr Sitzabstand, ergonomisch geformten Ledersitzen und exklusivem Service locken viele weitere attraktive Vorteile den zahlungswilligen Fluggast. Die neue Klasse wird im Durchschnitt rund 50% mehr Kosten als die Tickets in der Economy Class.

Für die Gäste der neuen gehobenen Klasse sind die im vorderen Teil des Airbus gelegenen ersten Sitzreihen reserviert. Ein Vorhang hinter diesen Sitzreihen gewährleistet eine ruhigere Atmosphäre während des Fluges.  An Kommodität und Service wird es den Passagieren an Bord der LTU also nicht mangeln. Während des gesamten Fluges steht den European Comfort Gästen der Aperitif- und Digestif-Service sowie eine umfangreiche Getränkeauswahl zur Verfügung. Ein Prosecco vorweg rundet das Frühstück, Mittag- oder Abendessen - mit Stoffserviette und Besteck serviert - ab. Neben dem Radio- und Video-Entertainment steht den Fluggästen auch ein umfangreiches Angebot an Zeitungen und Zeitschriften selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

'In Zeiten, in denen viele nur noch von Billigfliegern sprechen, ist die Einführung einer solchen Sitzklasse sicher mutig. Aber wir sind davon überzeugt, dass es genügend LTU Gäste geben wird, die bereit sind, für einen größeren Sitzabstand und einen noch besseren Service etwas mehr zu zahlen', erklärt LTU Geschäftsführer Jürgen Marbach.

LTU European Comfort beschert den Gästen auch bereits vor dem Flug besseren Service, denn statt lange in der Schlange zu warten, steht den Gästen zum Beispiel an den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, München, Palma de Mallorca oder Faro ein separater Check-In am LTU European Comfort Counter zur Verfügung. Weiterhin gibt es eine kostenlose Sitzplatzreservierung, 30 kg statt 20 kg Freigepäck, Kostenlose Beförderung von Sportgepäck bis 30kg, eine 1 ½ fache LTU REDPOINTS Gutschrift und es gibt keine Wartezeit am Gepäckband dank Baggage-Priority.
[LTU, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN