Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Leela Palace Kempinski Hotel in Bangalore gewinnt CNN Award

27.07.2004 (Frankfurt a. M.):
Das Leela Palace Kempinski in Bangalore wurde im Rahmen des 4. weltweiten Reise- und Tourismusgipfels in Doha, Qatar, zum zweiten Mal in Folge mit dem 'CNN Ultimate Service Award' ausgezeichnet. Der Award ehrt die Mitarbeiter des Hauses, die den Charakter, das Ansehen und den Erfolg eines Hotels ausmachen. Ihre Serviceleistung und Einsatz ermöglichten es dem Leela Kempinski Hotel in Bangalore den renommierten Award das erste Mal bereits zwei Jahre nach der Eröffnung des Luxushotels zu erhalten.

Der 'Ultimate Service Award' wird seit 2001 als erste weltweite Ehrung für reine Serviceleistungen verliehen. Entstanden aus der Initiative des Forums verschiedener Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender internationaler Hotelketten und der CNN Partner Hotels soll er eine Lücke im Bereich der Awards schließen. Unterstützt wird die Vergabe des Awards von führenden Unternehmen und Verbänden wie World Travel and Tourism Council, American Express, TNS Hospitality & Leisure, Octopus Travel.com, Qatar Airways und Villeroy & Boch. Vielreisende, Geschäftsleute und der Aufsichtsrat des 'CNN Ultimate Service Award' wählen jährlich auf der CNN Homepage ihre Favoriten aus den Regionen Afrika, Asien, Australien/Neuseeland und den Pazifischen Inseln, Zentralamerika/Karibik, Europa, Indien, Mittlerer Osten, Nordamerika und Südamerika.

'Die Präsenz der Entscheidungsträger der internationalen Hotelindustrie in der Jury gibt der Bewertung der Häuser eine besondere Bedeutung' so Capt. C.P. Krishnan Nair, Chairman, The Leela Group of Hotels, anlässlich der Awardvergabe ' und so bin ich mehr als glücklich, dass das Leela Kempinski Hotel in Bangalore zum zweiten Mal in Folge den 'CNN Ultimate Service Award' für Indien erhielt. Das spornt uns und unsere Mitarbeiter an, den exzellenten Service täglich weiter zu verfeinern.'

Das Leela Palace befindet sich inmitten von sieben Hektar wunderschöner Parklandschaft mit einer Lagune in der Gartenstadt von Bangalore. Es wurde im Art-déco Stil erbaut, inspiriert vom architektonischen Stil des Königspalastes von Mysore sowie den Palästen des Vijayanagar Empires. Es liegt in Bangalore, vier Kilometer vom internationalen Flughafen Bangalore, 12 Kilometer von Hauptbahnhof Bangalore und nahe dem Messezentrum.

Es verfügt über 256 luxuriöse Zimmer und Suiten, darunter Nichtraucher- und behindertengerecht eingerichtete Zimmer. Alle Zimmer sind mit Fernseher, Minibar, Klimaanlage, Telefon und Fax sowie ISDN ausgestattet und verfügen über Balkon mit Blick über den Garten oder den Pool. Das Restaurant ,Citrus' bietet mediterrane Küche. Das Restaurant ,Jamavar' steht für feine indische Küche, der ,Royal Club Dining Room' ist auf kontinentale Gerichte spezialisiert. Das ,Zen', eine japanische Karaokebar, bietet zudem japanische Grillspezialitäten. Die ,Library Bar' ist eine stilvolle Zigarren- und Martini-Lounge. Außerdem verfügt es über ein exklusives Spa mit holistischen und ayurvedischen Anwendungen, Yoga, Außen- und Innenpool, Jacuzzi, Sauna, Dampfbad und Fitnessraum. ,Leela Galleria'.
[Kempinski,C&C, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN