Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Opodo mit neuen Mitglieder der Geschäftsleitung

13.07.2004 (London):
Das paneuropäische Online-Reiseportal Opodo gab heute die Ernennung einer Reihe von neuen Mitgliedern für das Team der Geschäftsleitung bekannt.

Matt Murphy wird neuer Chief Financial Officer. Er bringt umfangreiche Erfahrung mit, die er in 14-jähriger Führungstätigkeit bei e-Travel, Amadeus und Arthur Andersen erworben hat.

Luc Boucey, derzeit Geschäftsführer von Vivacances.com in Frankreich, wurde zum Acting Commercial Director bestellt. Er wird die gesamte Produktstrategie, alle Geschäftsverhandlungen sowie Vertrieb und Marketing verantworten.

Vince Bourke, zuvor Operations Director bei Opodo, wird als Chief Operations Officer erneut in das Unternehmen eintreten, während Stuart Walters weiterhin Chief Information Officer von Opodo bleibt.

Wie bereits am Donnerstag, den 8. Juli mitgeteilt, wurde Bart Tompkins von Amadeus zum Acting CEO von Opodo ernannt. In den vergangenen vier Jahren war Tompkins als Head of e-Business Investments bei Amadeus für die Investitionen in Online-Reiseagenturen zuständig. Während seiner 13-jährigen Tätigkeit für Amadeus hatte er zudem Amadeus-Niederlassungen in Russland, Japan, Italien und mehreren osteuropäischen Märkten gegründet und geleitet. Bart Tompkins, Acting CEO von Opodo, kommentierte die Ernennungen wie folgt: 'Ich bin sicher, dass die neue Führungsmannschaft ideal besetzt ist, um Opodos künftige Strategie durchzusetzen und sein weiteres Wachstum energisch zu fördern. Opodo gehört bereits zu den führenden Anbietern auf dem europäischen Online-Reisemarkt, und wir sind der festen Überzeugung, dass wir diese Führungsrolle im Zuge der Vergrößerung des Online-Reisemarkts in den nächsten Jahren konsolidieren werden.'

Opodo wurde von neun führenden europäischen Fluggesellschaften gegründet - Aer Lingus, Air France, Alitalia, Austrian Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, KLM und Lufthansa. Das Madrider Reisetechnologieunternehmen Amadeus hat im Juni 2004 eine 55-prozentige Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen übernommen.
[Opodo, Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 07 / 2004

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN