Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 12 / 2003

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Schweden führt Sterne zur Hotelbewertung ein

18.12.2003 (Essen, Stockholm):

Der schwedische Hotel- und Restaurant Verband (SHR) hat auf Drängen der Reisebranche entschieden ein nationales System für Hotelbewertung in Schweden einzuführen. Dieses System basiert auf dem dänischen Hotelbewertungssystem aus dem Jahre 1997, welches vergleichbar mit dem internationalen System ist: Es werden zwischen 1 und 5 Sternen vergeben. Schweden ist eines der letzten europäischen Länder überhaupt, welches ein nationales System für Hotelbewertungen einführt.

Nach Vorstellungen des SHR sollen alle Mitgliedshotels des Verbandes bis Ende 2004 bewertet sein. Im Gegensatz zu Deutschland mit vielen zehntausend Hotels wird dies bei nur tausend Mitgliedshotels relativ einfach sein. Jedes bewertete Hotel wird dann ein blaues Schild mit einem großen gelben 'H' und der Anzahl der erhaltenen Sterne anbringen dürfen.

Eine Besonderheit des Systems ist die Klassifizierung in drei Hotelarten:
'Hotel' - ein Hotel, welches mehr Essen anbietet als nur Frühstück, kann bis zu fünf Sternen erhalten
'Hotel garni' - ein Hotel, welches nur Frühstück anbietet, kann maximal vier Sterne erhalten
'Hotel S' - ein Hotel mit wechselnden Angeboten je nach Saison, es erhält die Sterne für das Angebot in der besten Saison.

Insgesamt soll es rund 130 Kriterien für die Vergabe der Hotelsterne geben, dabei werden wie üblich sowohl die Hotelanlage mit den öffentlichen Einrichtungen als auch die Hotelzimmer selbst mit einbezogen. Welche Voraussetzungen für welche Sterne erfüllt sein müssen, zeigt Ihnen die folgende Kurzübersicht:

Ein Stern: Gemeinschaftsbad und WC für mind. zehn Zimmer, warm- und Kaltwasser im Zimmer, Zentralheizung, Frühstück, Zugang zum Hotel rund um die Uhr, Mindestanforderungen an Sauberkeit (Schmutz nur in schwer erreichbaren Ecken, unter Tischen etc,).

Zwei Sterne: Mindestens 30% der Zimmer haben eigenes Bad mit WC. Getränke können gegen Bezahlung erworben werden, befriedigende Sauberkeit (kein sichtbarer Schmutz, auch nicht sichtbar hinter Stühlen oder auf der Heizung usw.).

Drei Sterne: Bad und WC sowie Telefon und Fernsehen in allen Zimmern, allgemeiner Internetzugang, Rezeption ist mindestens tagsüber durchgängig besetzt, Aufzug und Nicht-Raucher-Zimmer. Befriedigende Sauberkeit.

Vier Sterne: Mind. ein a-la-Carte Restaurant, Zimmerservice, Reception ist 24 Stunden besetzt, mehrsprachiges Satelitenfernsehen, mind. 30% der Zimmer haben Internetanschluss. Fotokopien und Wäscheservice werden angeboten. Die Hotel und Zimmereinrichtung ist gehoben. Sehr hohe Sauberkeit (kein Schmutz!, auch nicht auf der Tür oder Türrahmen, Ventilator, Lampe, am Duschvorhang oder irgendwo im WC).

Fünf Sterne: Pool und/oder Fitnesscenter mit Personal und/oder Sauna mit Ruhezone, Klimaanlage. Internetzugang und Safe in allen Zimmern. Luxoriöse Hotel- und Zimmereinrichtung, sehr hohe Sauberkeit.

Die Hotels sollen jährlich überprüft werden und erhalten jährlich ein neues Siegel zum Anbringen auf dem blauen Schild mit den Sternen.

Quelle: [Hotelkritiken]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 12 / 2003

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN