HOTELKRITIK DES HOTELS MILLENIUM HILTON BANGKOK

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 531 mal gelesen
Geschrieben am 20.03.2007
März 2007
Paar
3 Nächte
26
Sheridane (w)
 
Zimmer
(5*)
(5*)
(5*)
(5*)
(5*)
Das Millennium Hilton Hotel in Bangkok verfügt über insgesamt 543 Zimmer (Deluxe/Executive/Deluxe Plus/Suiten/Präsidentensuite) auf 31 Stockwerken (im 32. befindet sich die Sky-Bar).

Wir hatten unser Zimmer im 17. Stockwerk; natürlich mit Blick auf den Chao Phraya (wie alle anderen Zimmer auch!). Das Zimmer war riesig mit einem großen Doppelbett, einem großen Schreibtisch und einer kleinen Sitzecke mit kleinem Tischchen und zwei Sofasesseln sowie schönen thailändischen Bildern ausgestattet. Das Zimmer hat ein wundervolles Panoramafenster, durch das man die Skyline von Bangkok herrlich betrachten kann und was v. a. nachts einfach atemberaubend ist!!

Das Bad war ebenfalls sehr großzügig ausgestattet mit riesigem Waschbecken, einer Dusche sowie einer Badewanne extra. Auch waren jeden Tag Duschgel, Shampoo, etc. in ausreichenden (fast zu großen) Mengen vorhanden und wurden natürlich auch jeden Tag aufgefüllt (sind kleine Fläschchen!).

Das Zimmer sowie das Bad waren super-sauber, gereinigt wurde einmal am Tag. Überhaupt waren die Reinigungskräfte super-genau und haben unsere Kleidungsstücke immer akkribisch auf dem Bett zusammengelegt. Selbst unsere eigenen Bad-Utensilien wurden akkribisch in Reih und Glied gebracht, was uns doch irgendwie zum Lachen brachte. Da war wohl jemand gaaanz genau. :-) Unsere eigenen Zahnbecher (Edelstahl) wurden jeden Tag poliert, so dass sie wirklich überall glänzten und kein Fingerabdruck mehr drauf zu sehen war! ;-)

Ablageflächen sind relativ wenige vorhanden. Vermutlich auch deshalb, da das Hotel ja eher für Geschäftsreisende oder für Stopover gedacht ist und weniger für mehrtägige Aufenthalte.

Uns hat das Zimmer sehr sehr gut gefallen. Wir konnten uns dort sozusagen "entfalten" und saßen nicht aufeinander und hatten einen wunderschönen Blick auf die Stadt ... *schwärm* 
Hotel-/anlage
(5*)
(5*)
(6*)
(5*)
(keine Ahnung)
(6*)
(6*)
Das Personal war super!! Schon bei unserer Ankunft wurden wir von fünf Thailändern begrüßt und jeder übernahm irgendeine Aufgabe. Der eine nahm die Koffer ab, der andere die Tasche, die dritte begrüßte uns, die vierte checkte quasi für uns ein ... und und und! Auch beim Frühstücken wurde immer auf uns geschaut, ständig der frisch gepresste Orangensaft nachgeschenkt und sofort abgeräumt, sobald man den Teller zur Seite stellte. In diesem Hotel wurde extrem auf das Wohlbefinden des Gastes geachtet und wir hatten keinerlei Beschwerden. Anfangs waren wir sogar ein wenig von dem ganzen überfordert ... aber man gewöhnt sich sehr schnell daran! ;-)

Von außen sieht das Hotel eher langweilig aus; lediglich die Skybar verleiht dem Hotel etwas "außerirdisches". Aber von innen ist es total edel und modern ausgestattet. Es hat zwar kein thailändisches Flair, aber es handelt sich ja auch um ein amerikanisches Hotel!

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich leider nichts sagen.

An Sport- und Fitnessangebot gibt es im 4. Stock einen Fitnessraum, außerdem ausreichend Wellness- und Spa-Angebote, die wir jedoch nicht getestet haben.

An Abendunterhaltung ist in der Sky-Bar immer Live-Musik-Swing-Abend geboten. Was natürlich super passt mit dem Ausblick. Die Sängerinnen waren auch immer klasse!

Einen Pool gibt es im 4. Stock. Einzigartig! Hier wurde doch tatsächlich Sand aufgeschüttet, kleine Stühle stehen bereit und hinter dem Pool in Richtung Blick auf die Skyline stehen die Liegen im Wasser! Wunderschön!! Natürlich gibt es auch eine kleine "Beach"-Bar.

Alles in allem kann ich dem Hotel eine Bewertung mit 6 Sternen geben, denn es war das schönste und luxriöseste Hotel, das wir jemals hatten!!  
Essen und Getränke
(5*)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(5*)
Das Frühstück war sehr sehr umfangreich und bot für alle Geschmäcker etwas: Unmengen an Obst, zig Fläschchen an Marmelade, Brot aller Art, Kuchen, Pfannkuchen, Waffeln, Schinken und Käse, auch für die englischen Gäste genügend englisches Frühstück ... dazu frisch gepresster Orangensaft und leckerer (sehr starker) Kaffee.  
Lage und Umgebung
(keine Ahnung)
(5*)
Die Lage des Hotels ist super! Mitten im Zentrum und direkt am Chao Phraya gelegen. Man kommt sehr schnell zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten per Boot (kostenloses Shuttle-Boot geht vor dem Hotel weg zu zwei verschiedenen Anlegestellen - von dort kann man jeweils mit den öffentlichen Booten für wenige Cent weiterfaren!).

Zu den Parkmöglichkeiten kann ich keine Angaben machen. Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gibt es - wie schon erwähnt - in Form der Boote und natürlich auch Busse und Taxis.
(4*)
(5*)
(6*)
(5*)
(5*)
Einkaufsmöglichkeiten gibt es bzgl. Shoppen eher etwas weiter weg vom Hotel, kann aber mit dem Taxi supergünstig und schnell erreicht werden. Ansonsten gibt es abends direkt nebem dem Hotel eine Seitenstraße, in der ein sehr interessanter und relativ großer Nachtmarkt stattfindet.

Restaurants und Bars gibt es neben den Hotels und auch gegenüber auf der anderen Ufer-Seite ausreichend und sehr sehr leckere und günstige Restaurants.

Kulturangebote gibt es ausreichend in der Gegend. Zu den einzelnen Palästen ist es nicht arg weit (max. Viertelstunde mit dem Boot) und auch zu den anderen Sehenswürdigkeiten nicht.

Abendunterhaltung ist in Form der Restaurants - siehe oben - gegeben. 
Gesamtbewertung
(6*)
Wir können das Hotel eindeutig mit 6 Sternen bewerten, da es einfach total luxuriös und vom Service her und auch von der Lage einfach toll ist. Wir hatten - abgesehen von dem Hotel in Dubai - noch nie ein schöneres und prunkvolleres Hotel.  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
26 - 40 Jahre
keine Ahnung
(unter 10 %)
(keine) englisch: (viele bis alle)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN