HOTELKRITIK DES HOTELS GRUPOTEL PLAYA DE PALMA SUITES & SPA

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 1481 mal gelesen
Geschrieben am 26.01.2006
Januar 2006
Freunde
1 Nacht
25
Sheridane (w)
 
Zimmer
(4*)
(5*)
(keine Ahnung)
(5*)
(5*)
Das Grupotel Playa de Palma Suites & Spa Hotel verfügt über insgesamt 155 geschmackvoll eingerichtete 2-Raum-Suiten mit Bad bzw. Dusche und WC, Föhn, Radio, Telefon, Sat. TV, Klimaanlage/Heizung, Safe, Essplatz, Kittchenette, Wohnraum mit Schlafcouch, Doppelzimmer, Balkon. Größe des Zimmers bzw. der Suite zwischen 30 und 35 qm. Einzelzimmer = die Suite zur Einzelbenutzung.

Als wir unser Zimmer betraten, war ich erst einmal baff. Wir kamen in einen kleinen Vorraum mit toller kuscheliger Couch, einem riesigen Schreibtisch mit großem Fernseher, einer kleinen Kittchenette. Dahinter gab es eine Tür zum Schlafzimmer mit einem großen Doppelbett und einem Massivholz-Schlafzimmerschrank (fast größer als der, den wir zu Hause haben). Auf der linken Seite führte eine Tür ins Badezimmer mit Badewanne und großem Waschbereich. Einfach genial. Geradeaus führte eine Balkontür auf den Balkon mit tollen Sitzgelegenheiten.

Wir waren wirklich erstaunt über das Zimmer. So etwas tolles hatten wir bisher nur einmal (ebenfalls in Spanien) und wir hatten gar nicht damit gerechnet eigentlich! :-)

Auch war das Zimmer sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Hier kann man es getrost für längere Zeit "aushalten". In der kleinen Wohnung fühlten wir uns total wohl. *träum* 
Hotel-/anlage
(5*)
(0*)
(5*)
(4*)
(keine Ahnung)
(4*)
(5*)
Sport- und Fitnessmöglichkeiten bietet das Hotel sehr viel. Es ist nicht umsonst ein Wellnesshotel. ;-)

Geboten sind: ein großes Hallenbad, Swimmingpool, Dampfbad und Finnische Sauna inklusive. Gegen Gebühr: klassische Massagen wie Fußreflexzonenmassage, Ayurvedamassagen, Hydromassagen, Aromabäder, Meersalz Bäder, Cleopatrabäder, Ayurveda-, Algen-, Salz- und Aromabehandlungen, Physiotherapie, diverse Kosmetikanwendungen, Maniküre, Pediküre.

An Sport und Unterhaltung gibt es ein hochmodernes Fitnessareal mit Indoorcyclinggeräten inklusive. Gegen Gebühr: Minigolf, hoteleigene Tennisplätze, Tischtennis, Fahrradvermietung.

Wir haben keines dieser Sachen wirklich ausprobiert, da wir ja leider nur zwei Tage hier waren und dann bei dem tollen Wetter doch lieber auf der Insel herumkurven wollten. Doch bei schlechterem Wetter oder überhaupt für Wellnessliebhaber ist hier eine ganze Menge geboten!

Abendunterhaltung gibt es in diesem Hotel keine großartige. Hin und wieder Live-Musik - allerdings eher in gediegener Atmosphäre.

Das Hotel wirkte sehr sauber und glänzte auch an allen Stellen.

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich wenig Angaben machen. Es war auch nur ein Kleinkind während unseres Aufenthalts zu Gast. Gehört habe ich allerdings, dass Kinder hier eher ungern gesehen werden, da sie die Spa-Ruhe "stören". Auch vom Ambiente her und den Einrichtungen muss ich sagen, dass das Hotel absolut kein Familienhotel mit kleineren Kindern ist.

Das Personal war sehr freundlich. Die Kellner/Kellnerinnen sind fast alles Spanier; die verstehen aber auch wirklich nur spanisch! ;-)

Alles in allem waren wir absolut begeistert von diesem Hotel. Es ist noch relativ neu, der Service grandios, wir konnten wirklich keine Sekunde meckern.
 
Essen und Getränke
(4*)
(keine Ahnung)
(4*)
(4*)
Wir hatten das Hotel mit Frühstück gebucht und zwei Mal die Gelegenheit, ein umfangreiches Frühsück einzunehmen. So gut hatten wir auch schon lange nicht mehr gegessen!!

Hier gab es wirklich alles: Von Fruchtsäften über Shakes bishin zu Sekt, Müsli aller Arten, Marmelade aller Arten, verschiedene Körner, Wurst und Käste verschiedener Sorten, frisch aufgeschnittenes Obst, warme Speisen, Pfannkuchen, etc. pp. Auf mehreren Metern Büffet konnte man sich hier nach Herzenslust bedienen. Wir speisten jeden Tag fast drei Stunden. Es war sooo gut.

Freunde von uns hatten an einem Abend das Abendessen eingenommen. Mit Ausnahme der warmen Speisen fanden sie es genauso lecker wie das Frühstück. Die warmen Speisen waren aber scheinbar nicht so toll, was ich dann auch noch von anderen Seiten gehört hatte. Komisch, denn abends ist hier auch Live-Cooking geboten und die Köche sahen auch sehr "kompetent" aus. Naja ...  
Lage und Umgebung
(4*)
(4*)
Zum Strand sind es ungefähr 400 m zu Laufen. Dann befindet man sich sozusagen am "Ballermann". Während der Nebensaison ist hier nicht viel los, wie auch bei unserem Besuch. Da war die Gegend dort wirklich seehr angenehm. Zudem bekommt man am/im Hotel von dem ganzen Treiben nichts mit, da es bisserl auf einem Hügel liegt und auch sehr ruhig ist.

Der Strand ist sehr schön, breit und an der Promenade reihen sich Geschäfte und Lokale aneinander.

Das Meer haben wir nicht getestet. ;-)
(4*)
(4*)
(4*)
(5*)
(4,5*)
Die Lage ist eigentlich wirklich "perfekt". Nach nur 10 Minuten steht man vor unzähligen Geschäften, Lokalen und auch Kultur befindet sich in unmittelbarer Nähe durch die Stadt Palma.

Wie gesagt, ist es während der Hauptsaison hier bestimmt ziemlich voll, aber in den Nebensaisonen seeehr angenehm.  
Gesamtbewertung
(5*)
Wir waren absolut begeistert von diesem Hotel!!

Sehr schön fanden wir die Lage des Hotels, da wir sehr schnell im Osten und auch Westen der Insel waren und auch nur wenige Minuten (10) zum Flughafen hatten, dennoch keinen Fluglärm hörten.

Die Zimmer waren superschön und richtig zum Wohlfühlen.

Toll fand ich auch, dass wir gleich drei Geschenke vom Hotel bekommen haben: Einen Freixenet-Sekt, einen mallorquinischen Anis-Schnaps und eine Tasse. :-) So etwas ist auch wirklich selten! Hat uns riesig gefreut.

Das Essen schmeckte super, die gesamte Anlage war einladend. Wir können das Hotel nur jedem empfehlen und wollen evtl. selbst mal wieder dorthin!!  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
26 - 40 Jahre
Paare
(bis 25 %)
(viele bis alle) englisch: (keine Ahnung)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN