HOTELKRITIK DES HOTELS DUQUES DE MEDINACELI

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 599 mal gelesen
Geschrieben am 06.03.2005
Juli 2004
Paar
1 Nacht
23
Sheridane (w)
 
Zimmer
(5*)
(5,5*)
(keine Ahnung)
(5,5*)
(5,5*)
Das Hotel bietet 28 Zimmer und Suiten auf zwei Stockwerken an, die alle sehr großzügig ausgestattet sind.

Sie beinhalten ein riesiges Doppelbett und teilweise sogar ein Himmelbett, Klimaanlage, eine große Schrankwand und vieles vieles mehr.

Wir waren zuerst ein wenig "verloren" in unserem Zimmer, weil es wirklich riesig war! Im großen Schrank auf der einen Seite des Zimmers befand sich noch die Minibar und ein Fernseher, zudem gab es einen großen Schreibtisch und eine kleine Sofa-Ecke.

Auch das Bad war riesig. Im Vorraum gab es zwei Waschbecken und die Badewanne, zwei weitere Türen führten zur Toilette und zur Dusche. Und sogar ein Telefon gab es auf der Toilette! ;-)

Die Möbel stammen in diesem Hotel aus dem 18. Jahrhundert - auch die Gästezimmer sind so eingerichtet. Der Stuhl knarrte ganz schön, als wir uns darauf setzen - ein schönes Flair!! :-)
 
Hotel-/anlage
(keine Ahnung)
(0*)
(5*)
(4*)
(keine Ahnung)
(5*)
(5*)
Sport- und Fitnessmöglichkeiten gibt es in diesem Hotel nicht - zumindest haben wir nichts davon gesehen. Aber eine Sauna ist vorhanden.

Im 5. 000 qm großen botanischen Garten, der direkt an der Terrassentür des Hotels angrenzt, befindet sich ein netter kleiner Swimmingpool. Schön im Schatten gelegen und sehr ruhig! Überhaupt ist der Garten ein Traum!! Überall stehen kleine Figürchen oder Bänke und es ist sehr sehr ruhig und beschaulich hier. Das ist was für Romantiker!!

Abendunterhaltung gibt es in diesem Hotel nicht.

Das Hotel war absolut sauber gehalten. V. a. die Eingangshalle blitzte und gefiel mir auch sehr gut: Ein typisch spanischer "patio" mit kleinem Brunnen und kleinen Stühlen - in hellgrünes Licht gesetzt. Herrlich!! Ansonsten stehen viele Kommoden aus dem 18. Jahrhundert in den einzelnen Gängen oder auch Gegenstände und Gemälde aus dem selben Jahrhundert sind hier zu sehen! Sehr klassisch eingerichtet - aber stets sauber!

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich keine Angaben machen!

Das Personal war einfach super!!
Der Rezeptionist war hier scheinbar der Mann für alles (klar - wir waren mit noch zwei Pärchen die einzigen Gäste; warum also mehr Personal?), übergab uns die Zimmerschlüssel bzw. zeigte uns das Zimmer zuerst, bevor wir es auch bekamen (ob alles in Ordnung wäre oder wir gerne ein anderes hätten). Danach holte er unser Gepäck aus dem Auto, was wirklich witzig aussah: Er schleppte alles (!) auf einmal ... Danach fuhr er sogar das Auto noch auf den Parkplatz - bei unserer Abreise stellte er es uns wieder vor die Tür und brachte auch das Gepäck hinaus. Toller Service!!

Auch das Personal des Restaurants war stets bemüht, uns alle Wünsche zu erfüllen!! 
Essen und Getränke
(5*)
(5*)
(5*)
(5*)
Essen inklusive: Frühstück:
Das Frühstücken hier war mal ganz anders als man es eigentlich gewöhnt ist. Hier gab es kein Büffet, sondern man konnte á la carte bestellen.

Danach bekamen wir kleine Müsli-Packungen auf Tablett serviert, die Butter war ein kleines Kunstwerk (Figuren) und auch Wurst und Käse verstanden sie, toll zu servieren.

Essen exklusive: Abendessen im Restaurant:
Als Abschluss unserer Andalusien-Reise gönnten wir uns ein Abendessen im 5-Sterne-Deluxe-Restaurant. Und es schmeckte toll. Die Portionen waren zwar sehr klein, aber dennoch sättigend. Der Wein wurde stets vom Kellner nachgeschenkt, sobald man einen Schluck aus dem Glas genommen hat.

Die Verpflegung enstprach vollkommen der eines 5-Sterne-Hotels.  
Lage und Umgebung
(4*)
(4*)
Parkmöglichkeiten gibt es hier direkt vor dem Hotel (öffentliche Parkplätze) oder eben im Hinterhof. Dorthin kommt man allerdings nicht selber, sondern muss das Auto vom Personal umparken lassen.

Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel gibt es in unmittelbarer Umgebung: vorm Hotel befindet sich eine Bushaltestelle.
(3*)
(3*)
(4*)
(keine Ahnung)
(3*)
Die Umgebung war nicht so der Hit.
Vielleicht liegt es daran, dass wir an einem Sonntag in El Puerto de Santa Maria unterwegs waren, aber es war absolut tote Hose! Wir spazierten zunächst rund 15 Minuten in die Innenstadt und machten dann eine kleine Bustour mit. Dieser brachte uns zur Hafenpromenade, die aber total verkommen war.

Das Essen am Hafen schmeckte auch nicht besonders.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es nur anhand kleiner Läden.

Wir waren nach nur einer Stunde durch die Stadt hindurch und machten es uns anschl. im Hotel bequem. 
Gesamtbewertung
(5*)
Ein tolles Hotel, welches dem Standard eines 5-Sterne-Hotels vollkommen entspricht.

Doch auf längere Zeit hin würde es uns wohl zu viel dort werden - der ganze Luxus und das ganze Drumherum kann einen auf Dauer auch erschlagen. Doch für einen Stop auf einer Rundreise würde ich sagen: genau das richtige!!  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gemischt
Paare
(unter 10 %)
(keine) englisch: (teilweise)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN