HOTELKRITIK DES HOTELS PLAYABALLENA

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 1244 mal gelesen
Geschrieben am 06.03.2005
Juli 2004
Paar
6-9 Nächte
23
Sheridane (w)
 
Zimmer
(4*)
(5*)
(keine Ahnung)
(5*)
(5*)
Insgesamt bietet das Hotel 324 Zimmer: ausgestattet mit einem riesigen Bett, TV, Klimaanlage, großen Schränken, Fön und vieles mehr.

Sehr schön ist das Bad: Durch eine Trennwand vom Schlafraum getrennt gelangt man zunächst in einen Art Vorraum mit großem Spiegel und zwei Waschbecken. Daneben führt eine Tür zum Badezimmer mit Toilette und Badewanne mit Dusche. Praktisch: Man kann auch im Badezimmer das TV-Programm akustisch verfolgen!!

Uns hat das Zimmer ausgesprochen gut gefallen. Wir waren im zweiten Stock (das höchste - das Hotel ist nicht größer) mit großem Balkon und Blick auf die Palmen- und Poolanlage! V. a. abends war es hier noch richtig schön zu sitzen und dem Treiben der Leute unten zuzusehen!

Das Zimmer war auch sehr sauber und wurde jeden Tag aufs Neue gereinigt. Manchmal vergaßen die Putzdamen ihre Putzmittel bei uns ...
 
Hotel-/anlage
(4*)
(5*)
(4*)
(4*)
(4*)
(5*)
(5*)
Sport- und Fitnessmöglichkeiten sowie Animation gibt es in diesem Hotel zu Hauf. Den ganzen Tag über gibt es Möglichkeiten für Wasser- und Ballspiele oder sonstiges. Vieles ist abgetrennt und vieles ist auch im Preis inklusive: Wie z. B. Minigolf. Hier wird einem ganz bestimmt nicht langweilig!!

Das Hotel besitzt einen riesigen Pool in der Mitte der Anlage, der in drei Teile unterteilt ist: für die Erwachsenen, für die Kinder und für die Kleinkinder. Dazu gibt es div. Rutschen und sogar einen Yacuzzi. Die Anlage ist herrlich gestaltet - mit viel Fantasie.

Etwas hinterhalb gibt es (wohl für schlechte Tage oder für den Winter) ein kleines Hallenbad. Das hat uns jetzt nicht so arg zugesagt, aber schlecht ist es auch nicht.

An Abendunterhaltung war jeden Tag etwas geboten. Die Shows fanden immer in der Bar direkt am Eingang des Hotels statt. So gab es jeden Tag etwas anderes: Flamenco-Show, Disko-Show, Musical-Aufführungen und vieles vieles mehr. Manches mehr und manches weniger professionell. Aber immer richtig lustig!!

An Kinderfreundlichkeit ist das Hotel auch kaum zu überbieten. Da es sich mehr um ein Familienhotel handelt, ist für die Kinder bestens gesorgt: die Animateure kümmern sich auf Wunsch um sie und spielen mit ihnen. Sie sind da bestens aufgehoben!

Das Personal war auch sehr sehr freundlich. Hierbei kommt 
Essen und Getränke
(6*)
(keine Ahnung)
(5*)
(6*)
Vom Essen waren wir hier mehr als zufrieden - wir waren begeistert!!

Drei Mal am Tag gab es ein riesiges Büffet (wir hatten AI):

Frühstück:
umfangreiche Brötchen-Versionen, Marmelade, Müsli, Käse, Wurst und vieles vieles mehr. Lecker!!

Mittag- und Abendessen:
Hier gab es ebenfalls ein riesiges Büffet und die Möglichkeit, sich Fisch und Fleisch frisch (!!) zubereiten zu lassen. Man konnte aus jeweils drei verschiedenen Sorten wählen, welche dann gegrillt oder gebraten wurden. Je nach Wunsch! Dazu gab es Unmengen an Salaten und Vorspeisen, es gab auch "normale" Hauptspeisen, die bereits zubereitet waren und eine große Auswahl an Nachspeisen: Joghurt, Früchte, Pudding, Kuchen, Eis oder Crépes.  
Lage und Umgebung
(5*)
(5*)
Der Strand war herrlich! Obwohl es sich hier nicht um einen hoteleigenen, sondern einen öffentlichen Strand handelt, war er absolut sauber und man bekam auch immer Platz. Selbst unterm Tag war hier nicht so viel los, dass man sich aneinander quetschen musste!

Das Meer war ebenfalls sauber und herrlich.

Besonders schön war hier der tägliche Sonnenuntergang, zudem die Romantiker und Fotografen jeden Abend wieder kamen - wir natürlich auch!!

Achja: Der Strand grenzt nicht direkt an die Hotelanlage an, sondern ist durch eine kleine Promenade davon getrennt. Zudem geht es danach noch etwa 100 m eine kleine hölzerne Treppe hinunter. Uns hat die Tatsache ganz gut gefallen und auch nicht gestört - vielen Mit-Gästen war das schon wieder viiiiel zu weit weg. ;-)
(3*)
(3*)
(3*)
(keine Ahnung)
(5*)
Einkaufsmöglichkeiten sowie Essen und Trinken in der Umgebung gibt es hier nicht. Da hier an der Costa Ballena hauptsächlich Hotels mit AI stehen, gibt es drumherum auch keine großartigen Restaurants oder Bars sowie Läden. Die Costa Ballena ist ein kleiner Ort mit vielen Hotels und Appartementanlagen . Für viele zu öde - für uns genau richtig! Im nächstgelegenen Ort (Rota: fünf Minuten mit dem Auto) gibt es wieder alle Geschäfte - der Ort an sich ist eher touristisch.

Uns hat die Lage des Hotels sehr gut gefallen, da es richtig schön idyllisch und ruhig war und wir abends immer noch einen gemütlichen Spaziergang am Strand oder in dem kleinen Ort unternahmen. 
Gesamtbewertung
(6*)
Ein super Hotel, in dem wir ganz sicher nochmals unseren Urlaub verbringen werden! Hier hatten wir einfach alles und wirklich rein gar nichts zu meckern! Und obwohl das Hotel von Kindern nur so wimmelte, waren wir dennoch unter uns und konnten es uns unter den rund 300 Palmen richtig gemütlich machen - und wurden in Ruhe gelassen!

Wir können das Hotel nur jedem empfehlen!! 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gemischt
Familien
(unter 10 %)
(wenig) englisch: (viele bis alle)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN