HOTELKRITIK DES HOTELS BARCELO PUEBLO PARK

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 185 mal gelesen
Geschrieben am 02.01.2009
Dezember 2008
Freunde
3 Nächte
27
Sheridane (w)
 
Zimmer
(4*)
(5*)
(4*)
(4*)
(4*)
Nachdem wir nun ein zweites Mal in diesem Hotel übernachtet haben und sich dabei einiges geändert hat, möchte ich hierfür nochmals eine neuere Hotelbewertung abgeben:

Das Hotel Barceló Pueblo Park verfügt über insgesamt 276 Zimmer auf vier Etagen. Davon gibt es 128 Standardzimmer, 28 Superior-Zimmer und 120 Appartements. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Heizung, Sat.-TV, Balkon, Telefon, Fön, Bad, Mietsafe. Die Superior-Zimmer und Appartements haben noch ein paar mehr Annehmlichkeiten zu bieten.

Wir bekamen dieses Mal statt einem gebuchten Doppelzimmer ein Appartement (im Haus "Petra", Zimmer 2105) und waren echt begeistert. Zwar konnten wir es nicht wirklich nutzen, aber wir hatten unheimlich viel Platz und das Appartement hat mir ausgesprochen gut gefallen. Unser Zimmer lag im ersten Stock des Hauses. Wir hatten einen kleinen Hauptraum mit Couch, Essecke, einem Fernseher und Schrank. Weiter ging es schließlich in die Küche (Küchenecke mit dem gängigen Geschirr, Kühlschrank, Mikrowelle, Wasserkocher etc.), das Bad dahinter (durch eine Milchglaswand abgetrennt), rechts davon das Schlafzimmer, das ziemlich geräumig war. Wir fühlten uns hier wohl und hier könnte ich mir auch (im Gegensatz zum einfachen Standard-Doppelzimmer) durchaus vorstellen, auch mehrere Nächte oder sogar ein bis zwei Wochen zu verbringen.

Sauber war das Appartement auch. Konnten nichts Gegenteiliges feststellen. Unsere Putzfee haben wir allerdings nie angetroffen.

Mit der Hellhörigkeit vom letzten Jahr hatten wir dieses Jahr keine Probleme. Unsere Nachbarn hörten wir so gut wie nicht, vermutlich wegen der Größe des Appartements.

Die Schlafqualität war wie immer sehr gut. Es ist zwar ein sehr hartes Bett, was mir persönlich aber ganz gut taugt.

Alles in allem ein tolles "Zimmer". Wer viel Platz haben möchte und länger im Hotel verweilt, sollte sich darüber Gedanken machen, sich vielleicht gleich in ein Appartement einzubuchen.  
Hotel-/anlage
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(4*)
(keine Ahnung)
(3*)
(3,5*)
Das Personal des Hotels war dieses Mal leider nicht ganz so freundlich wie beim letzten Mal. Schon beim Einchecken stand mir eine heillos überforderte Dame gegenüber. Und das, wo ich zunächst noch alleine an der Rezeption stand und erst später noch drei Leute hinzu kamen. Etwas geärgert hat mich, dass sie mich dann einige Zeit stehen ließ (ich hätte eigentlich nur noch die Zimmerkarte bekommen sollen, alles andere war schon erledigt) und einen einheimischen Gast bediente, der jedoch erst viel später kam. Schließlich bediente sie zwischendurch noch die dritte Person und so wurde sie mit keinem richtig fertig. Aber irgendwann klappte es dann doch.

Das Personal im Restaurant war auch schon mal freundlicher. Abends kein Problem, da waren sie sehr nett, aber morgens wurde schon mal das Gesicht vom Kellner verzogen, wenn er den Tisch neu eindecken musste. Sorry, aber wenn sonst keiner mehr frei ist, dann hilft es eben nichts.

Das Hotel war sehr sauber.

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich keine Angaben machen.

Sport- und Fitnessangebote gibt es in Form von Swimmingpools, Türkischem Dampfbad, Beauty-Salon, Fitness-Center usw. Hier ist für jeden etwas geboten. Da es sich bei diesem Hotel hauptsächlich um ein Hotel für Radfahrer handelt, wird viel Wert auf diesen Sport gelegt und dementsprechend ausgerichtet ist es auch. Wir persönlich haben weder Pool noch Fitness-Center usw. in Anspruch genommen, weshalb ich auch nichts dazu sagen kann.

Abendunterhaltung ist in Form von Shows geboten, die wir uns dieses Mal jedoch nicht angesehen haben. Ich weiß nicht, ob sie gegenüber zum Vorjahr besser geworden sind ...  
Essen und Getränke
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
Das Frühstück war reichlich, ein wenig englisch angehaucht, aber es gab auch für Deutsche genug zu Essen. Auch wechselte sich das Frühstück täglich ein wenig ab (kenne ich bisher von keinem anderen Hotel). Es gab zahlreiche Müsli- und Brot-Sorten, viel Wurst und Käste, frischen Pfannkuchen und Rührei, Würstchen, Lachs, Obst, Joghurt usw. Also für jeden etwas mit dabei.

Das Essen abends war sehr sehr lecker. Ein reichhaltiges Büffet mit überwiegend spanischen Speisen, was mich sehr gefreut hat. Hier findet man wenige deutsche Speisen (Gott sei Dank!). Gute Paella (jeden Tag eine andere), frischen Fisch (auf Wunsch zubereitet bzw. gegrillt), usw. und so fort ...

Die Weine sind ebenfalls sehr gut und sollte man zum Abendessen auf jeden Fall wählen.  
Lage und Umgebung
(4*)
(4*)
Die Lage des Hotels ist sehr gut, da man vom Flughafen aus mit dem Mietwagen nicht mal 10 Minuten braucht.

Das Hotel liegt hinterhalb der Playa de Palma, Nähe des Grupotel Taurus Park und Grupotel Playa de Palma Suites & Spa. Im Winter kann man die Gegend sehr als Hotelsitz empfehlen, da hier nichts los ist. El Arenal ist hier "tot" und wirklich angenehm, auch mit der schönen Strandpromenade. Im Sommer würde ich hier allerdings nicht wohnen wollen, da zu laut. Kommt aber auch immer darauf an, was machen haben möchte.

Das Meer ist nur ca. 500 m vom Hotel entfernt.
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
Einkaufsmöglichkeiten gibt es natürlich direkt an der Uferpromenade. Die meisten Geschäfte haben allerdings über den Winter geschlossen. Aber es gibt immer mal ein paar Einzel"täter", die geöffnet haben und das Nötigste anbieten.

Restaurants & Bars sowie Abendunterhaltung gibt es hier genügend. Sehr zu empfehlen: Einen Absacker in der Hotelbar des "Playa de Palma Suites & Spa" einnehmen. Tolle Atmosphäre!

Kultur gibt es natürlich rund herum ... v. a. in Palma.

Alles in allem ist die Lage für einen Aufenthalt außerhalb der Hauptsaison sehr zu empfehlen.  
Gesamtbewertung
(4*)
Das Hotel gefiel mir in diesem Jahr um einiges besser als im letzten Jahr. Vermutlich aufgrund des tollen Zimmer, das uns angeboten wurde?!

Auch die Hotelbar kam mir dieses Mal um einiges schöner vor. Das Essen war superlecker und es hat mich begeistert, dass es hauptsächlich spanisches Essen gegeben hat.

Die Lage ist auch sehr gut. Zentral, wenn man nicht so viel fahren möchte und keinen langen Weg zum/vom Flughafen haben möchte. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
41 - 55 Jahre
Paare
(bis 25 %)
(wenig) englisch: (viele bis alle)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN