HOTELKRITIK DES HOTELS CENTER PARCS HET HEIJDERBOS

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 705 mal gelesen
Geschrieben am 05.03.2004
November 2001
Paar
3 Nächte
39
misses daisy (w)
 
Zimmer
(4,5*)
(4,5*)
(keine Ahnung)
(4,5*)
(4,5*)
Da wir nur zu zweit anreisten, hatten wir ein Hotelappartement gebucht.
Die Appartements schließen direkt an den „Market Dome“ an.
Sie sind renoviert und im mexikanischen Stil eingerichtet.
Es gibt einen kleinen Balkon mit Blick auf den künstlichen See oder in einen Innenhof.
Kommt man in das Zimmer, steht man fast in dem kleinen, über Eck angelegten Küchenbereich mit 2 Herdplatten, Kaffeemaschine und Essgelegenheit mit Barhockern.
Neben der Kochecke befindet sich eine kleine Sitzgruppe, leider ohne Tisch.
Sehr praktisch ist das schwenkbare Stativ, auf dem der Fernseher steht. Man kann sowohl von der Sitzgruppe, als auch vom Bett aus fernsehen.
Aus Berichten aus dem Internet wußte ich, dass das Bett ein französisches, sprich eine Matratze und eine Bettdecke, ist. Da wir aus eigener Erfahrung wissen, daß wir so nicht gut schlafen können, bat ich bei der Buchung um ein Bett mit 2 Matratzen und Bettdecken. Mir wurde versichert, daß dies möglich sei. Vorsichtshalber nahmen wir unsere eigene Bettwäsche mit und das war gut so, denn bei der Ankunft mußten wir feststellen, daß unser Wunsch nicht berücksichtigt worden war.

Während unseres Aufenthalts besichtigten wir Bungalows der unterschiedlichen Kategorien.
Es gibt standardmäßig ausgestattete mit Teppichboden (Comfort), luxuriöser ausgestatte mit Holzfußboden und Geschirrspülmaschine (Premium) oder welche mit eigener Sauna (Vip).
Die Einrichtung ist generell liebevoller (Bilder, schönere Einrichtung) als in anderen Freizeitparks. Dort ist sie meist etwas schlichter.

 
Hotel-/anlage
(5*)
(keine Ahnung)
(4*)
(5*)
(keine Ahnung)
(5*)
(4,5*)
Die Bungalows liegen in einem weitläufigen, schattigen Wäldchen mit Wasserläufen und einem künstlichen See.
Das Herzstück der Anlage ist der „Market Dome“, wo sich auch das Schwimmbad, das „Aqua Mundo“ befindet.
Der „Market Dome“ mit Restaurants und Geschäften ist dunkel und verwinkelt, nicht so großzügig gestaltet, wie ich es aus anderen Freizeitparks kenne.
Das „Aqua Mundo“ ist im Verhältnis zur Größe des Centerparcs sehr klein. Sollten zur Hauptsaison alle Besucher gleichzeitig in das Bad wollen, müssten sie Schlange stehen oder das Bad wegen Überfüllung schließen.
Dies ist vermutlich auch der Grund für das Fehlen bequemer Liegen. Es gibt dort lediglich Plastikstapelstühle, die auf Dauer nicht sehr bequem sind.
Auch die ansprechend gestaltete Saunalandschaft ist sehr klein. Dort gibt es zwar Liegen, aber gerade mal 8 Stück! Hatte man Pech und konnte keine Liege ergattern blieben nur die schon bekannten Stapelstühle.
Da es in „Het Heijderbos“ viele Bungalows mit eigener Sauna gibt, stellt sich die Frage, ob dadurch die Vermietung dieser angekurbelt werden soll.
Ein großes Manko ist meiner Ansicht nach, daß man die Sauna nicht zwischendurch verlassen kann, um schwimmen zu gehen. Dies ist in Parks anderer Ketten, z. B. „Gran Dorado“ durchaus gestattet.
Die absolute Kinderattraktion ist der „Jungle Dome“, ein riesiger, überdachter Abenteuerspielplatz mit tropischer Vegetation, echten Vögeln, Bachläufen, Hängebrücken und vielem mehr.
 
Essen und Getränke
(5,5*)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(5*)
Es gibt ein sehr leckeres und umfangreiches amerikanisches Frühstücksbuffet.  
Lage und Umgebung
(2*)
(3*)
(3*)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(3,5*)
Mit hohen Erwartungen machten wir uns auf den Weg nach „Het Heijderbos“.
Dort angekommen enttäuschte uns die Lage des Parks. Sie war nicht so ruhig und elitär, wie wir es erwartet hatten. Seine Zufahrtsstraße verläuft parallel zur Autobahn und eine Seite des Parks wird zudem noch von einer Hauptstraße begrenzt.
Je nach Lage der Bungalows ist der Verkehrslärm mehr oder weniger zu hören. Im Sommer mögen diese Geräusche durch die Grünanlagen gedämpft werden.
Die Bungalows liegen in einem weitläufigen, schattigen Wäldchen mit Wasserläufen und einem künstlichen See.
 
Gesamtbewertung
(4*)
Meine hohen Erwartungen an den Centerparc wurden nicht erfüllt. Das mag in anderen Centerparcs anders sein.
Auf keinen Fall gerechtfertigt ist der doch enorme Preisunterschied zu anderen Parks. Ich kenne Parks der „Gran Dorado“- und „Sun Parks“-Gruppe. Sie haben überwiegend ähnliche Einrichtungen. Die Bäder und zentralen Plätze sind großzügiger als in „Het Heijderbos“.
Für Familien mit älteren Kindern ist der Centerparc empfehlenswert, da für Kinder sehr viel geboten wird und somit den Eltern ein erholsamer Aufenthalt ermöglich wird. Vieles muß allerdings extra bezahlt werden.
Für uns als Paar war er keine so gelungene Wahl, da das kleine Bad, die kleine Sauna und die fehlenden Liegen den Erholungswert doch sehr geschmälert haben.
 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
26 - 40 Jahre
Familien
(mehr als 75%)
(viele bis alle) englisch: (keine Ahnung)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN