HOTELKRITIK DES HOTELS PELAGOS

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 441 mal gelesen
Geschrieben am 08.12.2003
Mai 2002
Familie
13-15 Nächte
31
kathrinneuber (w)
 
Zimmer
(5*)
(4*)
(keine Ahnung)
(5*)
(5*)
Sehr schöne Appartements - allerdings durften wir erst nach 2 Tagen aus dem Studio ausziehen, weil angeblich überbucht. Es ging zu unserer Zeit ca. 10 Familien so... 
Hotel-/anlage
(0,5*)
(0,5*)
(4*)
(5*)
(1*)
(3*)
(3*)
Obwohl in diversen Katalogen versprochen, gab es keinerlei Animation und Unterhaltung. Die BBQ- oder griechischen Abende waren kostenpflichtig (12 Euro pro Person) und langweilig (ein griechisches Paar hat lustlos einen Tanz aufgeführt). Für Kinder gibt es einen schönen Spielplatz, die Animation (Miniclub) fehlte total. Wir wurden immer auf den nächsten Tag vertröstet, haben aber erfahren, dass es Gästen vor uns auch schon so ging. 2 Tage vor unserer Abreise kam eine Frau und ist mit den Kindern mal zum Strand gelaufen, aber unsere Tochter fand das langweilig. Tischtennisplatte haben wir vergeblich gesucht, Beachvolleyball war aufgrund der Strandverhältnisse nicht möglich. Die Internetecke fehlte gänzlich. Der Pool ist klein, sauber, aber es saßen vorwiegend ältere Damen am Rand, die die Spiele der Kinder nicht akzeptieren konnten. Wir waren sehr enttäuscht von den nicht gehaltenen Versprechungen. Das Personal hingegen versuchte, immer nett zu sein.  
Essen und Getränke
(3*)
(3*)
(1*)
(1,5*)
Wir hatten (zum Glück) nur Frühstück gebucht. Die Auswahl war für 4 Sterne lächerlich: Kaffee ODER schwarzer Tee, Butter (keine Margarine), Zucker (kein Zückli), 2 Sorten Marmelade und Wurst, Apfel ODER Orange ODER Banane, Müsli, ansonsten Dosenobst en gros. Die Getränke am Automaten (sollte wohl Saft sein) waren schrecklich!!! Und die Gläser nicht gespült. Der Teller war schneller weg, als man essen konnte. 
Lage und Umgebung
(1,5*)
(2,5*)
Der "schöne lange Sandstrand" aus dem Katalog entpuppte sich als ca. 1 m breiter ungepflegter Sandstreifen. Am und im Meer lagen dicke Steine. Die glitschigen Säcke, die offenbar als Steg dienen sollten, waren eher ein Witz. Beachvolleyball suchten wir vergeblich, aber wo auch? Einige Liegen und Schirme (für einige Veranstalter kostenfrei) am Zugangsweg vom Hotel zum Strand.
(5*)
(5*)
(3*)
(5*)
(5*)
Hotel liegt ca. 3 km außerhalb von Lambi. Dort gute Unterhaltungsmöglichkeiten. Direkt in der Nähe ein Minimarkt mit gutem Sortiment und eine leckere Taverne mit freundlichem Service. Da Kos sehr klein ist, liegen Sehenswürdigkeiten nicht weit entfernt. 
Gesamtbewertung
(2,5*)
Wir waren - auch aufgrund des Preis-/Leistungs-Verhältnisses - sehr unzufrieden. Das Hotel war wirklich sehr schön und hatte Ambiente, aber für ältere Herrschaften, die ausschließlich am Pool liegen und sonst nichts erleben wollen. Die beiden Wochen im Pelagos waren unsere teuersten Urlaubswochen und durch die fehlende (Kinder-)Animation, Miniclub, Abendunterhaltung und die überteuerten Preise für ein Glas Wein oder Bier sehr enttäuschend. Wegen der falschen Unterbringung im Studio durften wir zweimal kostenlos Abendessen zu uns nehmen, was für Griechenland nichts Besonderes war. In den Tavernen ist es tausendmal leckerer. Für die fehlende Unterhaltung wurde uns ein anderes Hotel angeboten oder alternativ für 5 Tage ein Mietwagen, den wir genommen haben. Man muss sich aber beschweren, die Probleme sind bekannt. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
ab 56 Jahre
gemischt
(bis 75%)
(viele bis alle) englisch: (viele bis alle)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN