HOTELKRITIK DES HOTELS TAVERNA

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 527 mal gelesen
Geschrieben am 19.11.2003
November 2003
Paar
2 Nächte
33
SePaY (m)
 
Zimmer
(4,5*)
(4*)
(keine Ahnung)
(3,5*)
(3,5*)
An der Sauberkeit ist eigentlich gar nichts zu bemängeln, leider sieht man doch einige kleine Gebrauchsspuren im Zimmer, was nicht sein müsste. Die Ausstattung hat eigentlich alles, was man braucht: TV mit mehreren deutschen Programmen, PAY-TV, Haartrockner, Schminktisch, Sessel, Doppelbett, Dusche/Wanne, Minibar, Klimaanlage. Die Einrichtung ist ordentlich, aber nichts besonderes, das Zimmer ist nicht groß (ca. 21qm), es reicht aber, nur das Bad ist sehr klein, auch könnte gerade im Bad Armaturen etc. neuer sein für den Anspruch des Hotels. 
Hotel-/anlage
(2*)
(0*)
(0*)
(4*)
(4*)
(4*)
(3,5*)
Das Hotel hat eigentlich alles was ein Stadthotel braucht: Bowlingbahn, Sauna, Solarium, Bars, Restaurants, das Hotel ist sauber, aber wie im Zimmer könnte der ein oder andere Einrichtungsgegenstand, Tür etc. auch ruhig neuer sein. Kinderbetreuung auf Wunsch, etliche Konferenzräume, die wohl auch gern genutzt werden. Personal ist freundlich, spricht wohl (fast) komplett mehrere Sprachen, ist aber nicht aufdringlich, aber auch nicht einzigartig (Restaurant ausgenommen). 
Essen und Getränke
(4*)
(5,5*)
(4,5*)
(5*)
2-3 Bars (eine habe ich nicht gesehen), eine Bistrostube, ein normales Restaurant für Mittag (nur Hotelgäste) und 2 für abends sowie eine Kaffeestube mit Bäckerei und Konditorei.
Das Frühstück ist sehr gut, reichhaltig, es ist eigentlich von warm bis kalt sogut wie alles da, was man möchte, davon auch in großer Auswahl und reichhaltig. 2 Cocktail und Champagnerbars, die alles haben und machen, was man haben will. Bierkeller 'Holsten' mit ausgewählten guten rustikalen Speisen (Hauptgericht rund 8 Euro). Hervorzuheben ist aber das Taverna Gambrinus Restaurant: Exklusive aber reichliche Gourmetküche, gehört zu den Top 10 Restaurants in ganz Ungarn und zeichnet sich für alle Staatsempfänge, Staatsbanketts und alle feierlichen Opernbanketts etc. verantwortlich. Die Preis von 12-15 Euro für ein Hauptgericht sind unwahrscheinlich niedrig. Die Mannschaft hat auch bei der Welt-Olympiade der Gourmets einen vorderen Platz gemacht. Essen absolut so oder so zu empfehlen! 
Lage und Umgebung
(3*)
(3,5*)
Parkmöglichkeiten in der Tiefgerage sind wohl begrenzt, Anfahrt etwas schwierig. In 5 Minuten zu Fuß erreicht man die Metro 1 bzw. 3 und die Strassenbahn 2 am Donauufer. Man sollte auf alle Fälle einmal komplett mit der 2 am Donauufer nachts entlangfahren!
(6*)
(5*)
(5*)
(5*)
(6*)
Neben dem Essen, der Grund dieses Hotel zu wählen: es liegt als einziges direkt in der wichtigsten Shoppingstrasse Ungarns (Vaci utca). Alle wichtigen Boutiquen und viele weitere Einkaufsmöglichkeiten sind direkt am Hotel, die zentrale Markthalle ist ca. 10 Schlenderminuten entfernt. Schräg gegenüber ist für abends ein Theater, Table-Dance für den Mann wenige hundert Meter entfernt, Kinos nahe, 2 Spielcasinos in ca. 500 Meter Entfernung. Zu Kultur: in einem Umkreis von 1 km sind so gut wie alle der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Budapest, mit den Brücken, parlament, Königspalast, Gellerti, Fischerbastein etc..., Essen und Trinken sind viele in der nächsten Umgebung, allerdings die Cafes fehlen etwas.. 
Gesamtbewertung
(5*)
Von der Lage her wirklich super ideal, wer nur kurz in Budapest ist, hat einen idealen Ausgangspunkt für tagsüber und abends, für shoppen, Essen, Kultur etc. Und wie gesagt, das Hotel ist kulinarisch ein Höhepunkt. Die Preise variieren aber sehr sehr stark, man sollte alle Veranstalter etc. genau studieren. Auch für geschäftliche Konferenzen wohl gerne genutztes Haus. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
41 - 55 Jahre
Gruppen
(bis 50%)
(viele bis alle) englisch: (viele bis alle)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN