HOTELKRITIK DES HOTELS HYATT REGENCY KUANTAN RESORT

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 56 mal gelesen
Geschrieben am 27.11.2010
September 2010
Freunde
4 Nächte
29
Sheridane (w)
 
Zimmer
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
Das 4-Sterne-Hotel "Hyatt Regency Kuantan" verfügt über insgesamt 330 Zimmer auf mehrere Gebäude und Etagen verteilt. Buchbar sind der Guest-Room mit 34 qm, der Sea View Room mit ebenfalls 34 qm und Blick aufs Meer, der Regency Club mit 39 qm und der Regency Club View-Room mit 39 qm und Blick aufs Meer.

Wir hatten uns ein Sea-View-Zimmer gebucht und einen fantastischen Ausbilck aufs Meer und die kleine Schiffsbar des Hotels. Unsere Freunde hatten den Guest-Room gebucht und Blick auf den Parkplatz. Dafür waren diese Zimmer allerdings etwas neuer, da sie erst vor kurzem komplett renoviert wurden. Es gab hier außerdem sowohl Badewanne als auch Dusche - wir hatten nur beides in einem kombiniert.

Die Schlafqualität war sehr gut. Das Bett war angenehm. Allerdings ist es abends etwas lauter, da am Strand viele Leute spazieren gehen und sich oftmals auch lautstark unterhalten. Während unseres Besuch wurde auch sehr viel an Feuerwerk und Böllern abgeschossen. Ob das am Ende des Ramadan lag oder ob das hier grundsätzlich so gehandhabt wird, weiß ich nicht.

Das Zimmer war sehr sauber und die Ausstattung auch mehr als ausreichend. Neben dem großen Bett gab es einen Schrank, einen Schreibtisch, eine Sitzecke, einen Balkon mit Möbeln. Hier konnte man sich schon aufhalten.

Alles in allem ein sehr schönes Zimmer, wobei die Zimmer im Hauptgebäude langsam wieder renoviert werden könnten, es gab schon einige Abnutzungsspuren, was aber vollkommen normal ist.  
Hotel-/anlage
(keine Ahnung)
(0*)
(4*)
(4*)
(keine Ahnung)
(3*)
(4*)
Das Personal des Hotels war ganz in Ordnung. Sie waren nicht überschäumend freundlich, aber auch nicht unfreundlich. Leider kann man aber auch nicht auf irgendwelche Besonderheiten hoffen. Die Angestellten machen stur das, was ihnen aufgetragen wird und wozu sie vor Jahren wohl mal geschult worden sind. Sie kennen kein Rechts und kein Links und haben auch keine Lust, mal eine Ausnahme zu machen. Der Kofferdienst hat leider auch gar nicht funktioniert. Einen Angestellten auf 11 Uhr gebeten, die Koffer im Zimmer abzuholen, wurde das einfach "vergessen". Auf unsere Nachfrage hin wusste man angeblich ncihts mehr davon, selbst der Herr, dem wir es persönlich vor nicht mal einer halben Stunde gesagt haben, wollte uns plötzlich nicht mehr kennen und hätte nie was in dieser Richtung gehört. Sehr eigenartig.

Das Hotel war überall sehr sauber, da gibt es nichts zu beanstanden.

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich keine Angaben machen, aber es waren sehr viele fröhliche Kinder zu sehen.

Es gibt sehr viel Sport- und Fitnessangebote, die wir jedoch nicht genutzt haben, auch den Pool haben wir nicht genutzt, es gibt aber mehrere Pools (für Kinder und Erwachsene).

Abendunterhaltung gibt es hier nicht wirklich, dafür aber verschiedene Bars, die allesamt sehr gemütlich sind, allen voran die Schiffsbar direkt am Meer.  
Essen und Getränke
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
Da wir das Hotel ohne Frühstück gebucht hatten, kamen wir nur einmal (am letzten Tag) in den Genuss des Frühstücksbüffets (zahlt man es extra, ist es jedoch total überteuert). Trotzdem bot es alles, was man sich vorstellen kann und mit Blick aufs Meer zu frühstücken hat schon was.

Die Snacks am Nachmittag und auch das letzte Abendessen im italienischen Sterne-Restaurant des Hotels waren immer sehr gut. Der Service war etwas langsam im italienischen Restaurant und man muss viel Zeit und Ausdauer mitbringen, wir haben eine dreiviertel Stunde auf unser Essen gewartet. Dafür aber schmeckt es!

Die Cocktails sind sehr sehr lecker und der Service an den Bars ausgesprochen gut, nette und freundliche Herren.  
Lage und Umgebung
(5,5*)
(5*)
Da wir selten Badeurlaub machen, kenne ich mich bzgl. der Strandqualität nicht besonders gut aus, möchte aber behaupten, dass dieser Strand hier wirklich einer der besten des Landes ist. Zudem ist er menschenleer. Er ist zwar ein öffentlicher Strand, aber es gehen höchstens mal welche spazieren. Ansonsten ist er menschenleer, breit genug und wirklich angenehm. Uns hat's hier sehr gut gefallen.
(3*)
(3*)
(1*)
(0*)
(3,5*)
Einkaufsmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe kaum. Nur ein paar kleine Souvenirläden für das Nötigste. Restaurants und Bars sind auch nur dünn gesät. Direkt neben dem Hotel gibt es einen McDonalds und einen Kentucky Fried Chicken, außerdem außerhalb der Ramadan-Zeit auch ein paar kleinere Lokale. Während unseres Besuchs waren die meisten aber sowohl tagsüber als auch abends geschlossen und sahen ehrlich gesagt auch nicht besonders einladend aus. Selbst im 5 bis 10 Minuten entfernten Kuantan gibt es nur wenige wirklich gute Restaurants, es empfiehlt sich daher, direkt im Hotel zu essen. Ebenfalls empfehlenswert ist das Lokal "Crocodile Rock" auf dem Weg vom Hotel in die Stadt (rechte Seite, etwas versteckt an der Hauptstraße).

Kultur gibt es in unmittelbarer Nähe gar keine. Wir hatten echt Mühe, etwas zum Ansehen zu finden, was auch alles nicht besonders spektakulär war.

Abendunterhaltung gibt es nicht wirklich in der näheren Umgebung.  
Gesamtbewertung
(4*)
Das Hotel hat uns gut gefallen und ist ein besseres 4-Sterne-Hotel. Hier kann man sich wohlfühlen, allerdings muss man in Bezug auf Kulturangebote Abstriche machen. Wer sich aber gerne den ganzen Tag an den Strand legt, ist hier absolut richtig, zumal es ein sehr ruhiges Hotel ist und der Strand stellenweise menschenleer. Wir würden es jederzeit wieder wählen.  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gemischt
keine Ahnung
(unter 10 %)
(keine) englisch: (viele bis alle)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN