HOTELKRITIK DES HOTELS STRAWBERRY PARK RESORT

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 111 mal gelesen
Geschrieben am 21.09.2010
September 2010
Freunde
2 Nächte
29
Sheridane (w)
 
Zimmer
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
(4*)
Das 4-Sterne-Hotel "Strawberry Park Resort" (manchmal mit 3+ ausgezeichnet) inmitten der Cameron Highlands (Tanah Rata) verfügt über insgesamt 230 Zimmer, verteilt auf acht Gebäude.

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Zimmerkategorien: Studio Room, Tioga Apartment & Suite, Fresno Apartment & Suite, Shasta Apartment & Suite und Penthouse Suite.

Wir hatten ein Studiozimmer, was absolut ausreichend war. Das Zimmer umfasst ein Single-, Double- oder Twin-Bed (oder alles zusammen ;-). Außerdem Fernseher, Schränke, Schreibtisch und Balkon. Ebenfalls vorhanden: Telefon, Kühlschrank, Kaffee- / Teekocher und Safe.

Das Zimmer war äußerst gut in Schuss. Zwar nicht mehr das Neueste, aber absolut sauber und geschmackvoll eingerichtet. Es hatte etwas Englisches an sich, was mir aber sehr gut gefallen hat. Wir belegten das Zimmer Nr. 633 mit Balkon und Blick auf das Hauptgebäude des Hotels. Wir hatten ein Twin-Bed und zusätzlich noch ein Single-Bed.

Das Bad war ausgesprochen groß. Man konnte es sogar von zwei Seiten aus betreten. :-) In der Mitte befand sich eine große Badewanne. Es gab eine eigene abgetrennte Dusche, eine Kommode, ein Waschbecken und eine abgetrennte Toilette. Alles sehr großzügig gestaltet.

Geschlafen haben wir hier sehr gut. Da es in den Bergen schnell frisch werden kann, war das Bett mit mehreren Decken ausgestattet, die man auch gut gebrauchen konnte. :-) Selbst im August/September. Es gab noch zusätzliche Decken im Schrank.

Was etwas gewöhnungsbedürftig war, war die Feuchtigkeit, die hier in der Luft lag. Die Kleidung wurde schnell feucht und eine Ablage im Schrank empfiehlt sich eher nicht, da es dann schnell zu Müffeln anfangen könnte. Aber: Das liegt eben an der Gegend und da muss man durch. :-) 
Hotel-/anlage
(keine Ahnung)
(0*)
(keine Ahnung)
(4*)
(keine Ahnung)
(4*)
(4*)
Das Personal des Hotels war sehr freundlich. Nicht überschäumend, aber man bekam auf jede Frage eine Antwort. :-) Die Bedienung im Restaurant war etwas langsam - aber das ist die Mentalität der Malaien. Hier dauert eben alles einen Tick länger und man sollte viel Zeit einplanen (aber die hat man im Urlaub ja eigentlich eh).

Das Hotel war überall sehr sauber.

Zur Kinderfreundlickeit kann ich keine Angaben machen.

Bzgl. Sport- und Fitnessangeboten kann ich keine Angaben machen. Ich weiß allerdings, dass hier div. Massagen angeboten werden. Es gibt einen eigenen kleinen Spa-Bereich, der auch sehr einladend wirkt. Zum einen ein Gebäude mit div. Zimmern/Liegen. Aber auch einen Whirlpool sowie eine Liege draußen im Garten mit Blick über die Cameron Highlands. Fantastisch - und noch bezahlbar!

Abendunterhaltung gibt es in diesem Hotel nicht. Es gibt zwei Bars. Eine in der Nähe der Lobby und eine oben am Restaurant. Hier gibt es allerdings keine Abendunterhaltung in Form von Musik oder ähnliches.

Die Hotelanlage ist sehr großzügig gestaltet. Wir schlenderten mal eine Weile hier durch und hatten tolle Ausblicke über die Cameron Highlands. Während unseres Besuchs war kaum was los, weshalb es auch angenehm ruhig war. 
Essen und Getränke
(4*)
(5*)
(5*)
(5*)
Wir haben das Hotel mit Übernachtung/Frühstück gebucht.

Das Frühstücksbüffet war sehr reichlich. Es gab von allem etwas: Süßes und Deftiges, sogar gebratene Nudeln oder auch die 100jährigen Eier (die keine 100 Jahre alt sind, aber auf jeden Fall so aussehen ;-)). Es gab Fruchstäfte, Kaffee und natürlich Tee.

Insgesamt gibt es drei Restaurants im Hotel: Jim Thompson Terrace (lokale und westliche Gerichte), Tudor Grill (hochklassiges Dining), Strawberry Court Thai Restaurant - (Halal Thai Restaurant) (thailändische Küche).

Einen Abend entschieden wir uns für den Besuch des Tudor Grill. Die Preise sind hier zwar relativ hoch (für malaiische Verhältnisse), aber für bestimmte Gerichte immer noch günstiger als bei uns. Wir verspeisten fantastische Fisch- und Fleischgerichte und verbrachten hier einen schönen und angenehmen Abend (es waren nur wenige andere Gäste hier, generell ist das Lokal auch kleiner als übliche).

Im Lokal Jim Thompson Terrace verspeisten wir nach Ankunft im Hotel sogleich süße Sachen (Waffeln mit frischen Erdbeeren etc.) und tranken heimischen Strawberry-Tee. :-)

Wie oben schon erwähnt: Man muss viel Zeit und Geduld mitbringen, denn die Bedienung ist - trotz dass nicht viel los war - etwas langsam.  
Lage und Umgebung
(6*)
(0*)
Wandermöglichkeiten gibt es hier sicherlich einige, immerhin befindet sich das Hotel inmitten der Cameron Highlands. Da wir jedoch nicht wandern waren, kann ich nicht sagen, wo es und wie viele Wanderwege es gibt.

Wir haben im Reisebüro des Hotels einen Ausflüg für einen Tag gebucht. Dieser führte uns zu diversen Farmen (Teeplantagen, Erdbeerplantage, Honigfarm, Schmetterlingsfarm usw.). Somit mussten wir nicht ewig selber danach suchen. Wir wurden jedoch lediglich zu den Farmen gefahren, ansehen konnten wir sie uns nach eigener Lust und Laune und auch Zeitbedürfnis, unser Fahrer wartete immer ganz brav auf uns. Das war uns ganz recht. Wir waren auch wirklich nur zu Viert (mit unseren Freunden). Wenn man einen Ausflug bucht, hat man immer ein eigenes Auto dafür.
(3*)
(3*)
(3*)
(3*)
(3*)
Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Ort Tanah Rata, in welchen man allerdings einige Minuten mit dem Auto fahren muss. Ohne Auto ist man in dieser Gegend etwas aufgeschmissen. Das Hotel befindet sich etwas abseits des Ferienortes und zu Fuß ist es etwas weit.

Natürlich gibt es hier auch keine großartigen Einkaufszentren, es gibt eine Einkaufsstraße mit div. Geschäften/Läden. Nichts großartiges, aber ausreichend. Und: Es gibt hier sogar einen Starbucks!!! Für mich eine Überraschung. ;-)

Kulturangebote gibt es wenige. Es gibt ein paar Tempel, aber das Hauptaugenmerk hier liegt natürlich auf der Landschaft, die wunderschön und beeindruckend ist. Einfach toll.

Alles in allem fanden wir die Lage fantastisch. Wir haben mit dem Hotel die richtige Wahl getroffen, da es etwas abseits und somit vom Rummel der Stadt weg liegt. Zwar war während unseres Aufenthalts fast nichts los (nur die Einheimischen), aber es war trotzdem angenehm.

Einmal waren wir zum Mittagessen und auch zum Abendessen in der Stadt. Das war beide Male ausgesprochen gut, man kann hier also ausgezeichnet und supergünstig Essen gehen. Parkplätze sind hier auch vorhanden.  
Gesamtbewertung
(4*)
Ein schönes Hotel, welches wir uneingeschränkt weiter empfehlen können.

Natürlich gibt es hier noch zahlreiche andere Hotels, manche sahen von außen neuer aus, allerdings fand ich die Lage nicht so toll, wenn sie inmitten der Stadt und des Rummels lagen. Da war unser Hotel etwas abseits und in völliger Ruhe schon schöner.

Aber: Man braucht ein Auto. Ohne Auto ist man hier aufgeschmissen. Wer jedoch hierher kommt, ist meist mit dem Mietwagen unterwegs. Die Anfahrt aus Richtung Kuala Lumpur ist etwas anstrengend, da die letzten 50 km nur steile Serpentinen sind. Man kann aber zwischendurch auch immer mal wieder halten, da es doch das ein oder andere zu sehen gibt.

Während unseres Aufenthalts war fast nichts los. Ich glaube, dass die Zimmer nicht mal zu 1/4 belegt waren. Ob es jemals eine Hochsaison hier gibt - ich weiß es nicht.  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
keine Ahnung
gemischt
(unter 10 %)
(keine) englisch: (viele bis alle)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN