HOTELKRITIK DES HOTELS RUSSOTT

Selbst dieses Hotel bewerten
Weitere Hotelkritik
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 62 mal gelesen
Geschrieben am 26.05.2009
Mai 2009
Freunde
1 Nacht
28
Sheridane (w)
 
Zimmer
(3,5*)
(3,5*)
(3,5*)
(3,5*)
(3,5*)
Das 4-Sterne Russott Hotel verfügt über insgesamt 181 Zimmer auf mehreren Etagen. Die Zimmer sind ausgestattet mit großen Betten, Satellitenfernsehen, Direktwahltelefon, Schreibtisch, Sitzecke, Minibar, Klimaanlage, Haartrockner und Schalldichtung. Es gibt Raucher- und Nichtraucherzimmer, außerdem Deluxe-Zimmer mit Wohnbereich.

Wir hatten unser Zimmer im vierten Stock (Nummer 445) mit Blick auf den Eingangsbereich und den Parkplatz des Hotels, inklusive der Terrasse mit Springbrunnen. Das Zimmer war sauber, an manchen Stellen ein wenig abgenutzt. Der Gang zu den Zimmern ist sehr finster und mit schrecklichen Teppichen ausgestattet (sehr bunt).

Das Badezimmer ist sehr neu und auch absolut sauber, auch von der Größe her in Ordnung. 
Hotel-/anlage
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(4*)
(keine Ahnung)
(3*)
(3,5*)
Das Personal des Hotels war nicht so freundlich wie in einem 4-Sterne-Hotel angemessen. Zunächst lag ihnen die Buchung unserer Zimmer (insgesamt 7 Stück) nicht vor. Anfangs schien das ein Problem zu sein, jedenfalls wurde ewig hin und her diskutiert (zwischen den Angestellten untereinander) und wir lange Zeit stehen gelassen. Obwohl das Hotel sichtlich nicht ausgebucht war! Letzten Endes bekamen wir dann alle unsere Zimmer.
Der Bar-Keeper war auch nicht so arg freundlich, ließ sich die Zettel für die Getränke blanko unterschreiben! Als wir darauf bestanden, dass er die Rechnung richtig verfassen soll, war er sichtlich genervt. Sehr merkwürdig.
Mein Eindruck des Personals war eher ein Herumgewurschtel.

Das Hotel war stets sauber, hier gibt es nichts zu meckern.

Zu den weiteren Punkten kann ich leider nichts sagen, da wir das Hotel nur zum Schlafen genutzt haben und ansonsten viel unterwegs waren. 
Essen und Getränke
(1*)
(keine Ahnung)
(3*)
(2*)
Das Frühstück war eine Katastrophe! Der Saal befindet sich im 2. Stock des Hotels. An sich ist er schön gestaltet mit samtbezogenen Sesseln, alles im klassischen Stil. Die Hintergrundmusik sind Walzer und sonstige klassische Stücke, was morgens ziemlich schwer auf einen wirkt.

Das Frühstück war grässlich. Die Säfte schmeckten grauenhaft (instant), das Müsli lag wohl schon länger herum und hatte keinerlei Geschmack mehr. Die optisch gut aussehenden süßen Teilchen hatten kaum Füllung oder schmeckten einfach nur abgestanden oder wie Gummi. Der Obstsalat war sehr lieblos zubereitet: Riesige Stücke (Apfel nur vier Mal aufgeschnitten). Die Tee-Sorten waren auch nicht besser, es schmeckte alles nach Parfüm, selbst der Grüne Tee. Das einzige, was essbar war, war das frische Obst.

Die Getränke waren soweit in Ordnung, wenn es sich nicht gerade um einen Cocktail handelte. Der Cocktail kostete 6, 50 € und schmeckte nach nichts!

Tagsüber und abends haben wir nicht im Hotel gegessen, da die Preise unverschämt hoch sind (die meisten Gerichte beginnen erst ab 10,- €).  
Lage und Umgebung
(4*)
(3,5*)
Parkmöglichkeiten gibt es in Form von freien Stellplätzen und einer Tiefgarage. Es sind unheimlich viele Parkplätze vorhanden.

Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gibt es in Form eines Busses. Die Bushaltestelle liegt etwa 300 m vom Hotel entfernt. Man muss allerdings entlang der Schnellstraße dorthin gehen und diese dann nochmals überqueren, wenn man den Bus in Richtung Venedig erreichen will. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(5*)
(keine Ahnung)
(4*)
Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung weiß ich keine, habe mich diesbzgl. aber auch nicht informiert. Das gleiche bei Restaurants und Bars und Abendunterhaltung.

Kulturangebote gibt es im nicht weit entfernten Venedig en masse.

An sich ist die Lage perfekt, wenn man einen Städtetrip nach Venedig unternehmen will. Das Hotel ist relativ günstig, man ist schnell in Venedig drin. Die Hotels direkt in Venedig sind meist herunter gekommen oder extrem teuer und mit den Schiffen auch schwer zu erreichen. Das Hotel ist auch recht angenehm für eine Vorübernachtung zu einer Kreuzfahrt, wie wir es genutzt haben.  
Gesamtbewertung
(3*)
Die Lage des Hotels ist nahezu perfekt für den Zweck einer Vorübernachtung vor einer Kreuzfahrt, die von Venedig startet, oder aber generell für eine Stadtbesichtigung Venedigs.

Das Hotel selbst ist nicht der Überflieger, aber sauber und angemessen. Zum Abendessen würde ich - wenn man mobil ist - eher ein Restaurant in den Ortsteilen Mestre oder Mogliano Veneto wählen.

Kein Hotel für eine Woche, aber für italienische Hotel-Verhältnisse sehr gut. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
keine Ahnung
keine Ahnung
(keine Ahnung)
(wenig) englisch: (teilweise)

Weitere Hotelbewertung
Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2017
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN