HOTELKRITIK DES HOTELS BEST WESTERN PREMIER GRAND CANYON SQUIRE INN

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 0 mal gelesen
Geschrieben am 02.03.2019
Februar 2019
Freunde
1 Nacht
53
Auswanderer (m)
 
Hotel(anlage), Angebot & Service
(4*)
(4*)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(4*)
Das Hotel liegt in Tusayan, ca. 7 km vor dem eigentlichen Nationalpark. Es gibt ein Restaurant, eine Bar, einen Pool und einen Fitnessraum; außer dem Restaurant haben wir nichts davon benutzt. Das Personal war beim Check-In sehr freundlich. Das Hotel schien sehr sauber.  
Zimmer
(4*)
(4*)
(4*)
(3,5*)
(4*)
Wir hatten ein Zimmer mit zwei Queen-Size-Betten im Erdgeschoss. Die Klimaanlage sorgte für angenehme Wärme trotz der frostigen Temperaturen draußen (die Luftfeuchtigkeit gefror innen am Fenster). Alle notwendigen Dinge waren vorhanden, und das Zimmer war auch sauber. Das WLAN war etwas ruckelig. 
Essen und Getränke
(keine Ahnung)
(3*)
(keine Ahnung)
(3*)
Das Frühstücksbuffet war leider geschlossen, weil wir in der Nebensaison unterwegs waren. Wir hätten ein Frühstück a la carte einnehmen können, haben aber darauf verzichtet. Wir speisten abends im Hotelrestaurant. Das Restaurant war sehr voll. Das Essen war weder besonders schlecht noch besonders herausragend, das Preis-Leistungs-Verhältnis aber nicht besonders günstig. 
Lage und Umgebung
(5*)
(6*)
(1*)
(1*)
(5*)
Tusayan liegt unweit des South Rim des Grand Canyon, und das ist natürlich der Grund, warum man sich dort aufhält. In Tusayan ist ansonsten nicht viel los; es gibt ein IMAX-Kino, ein paar kleine Geschäfte und Restaurants (während unseres Kurzaufenthaltes in der Nebensaison waren sie teilweise noch geschlossen), und man kann am lokalen Flughafen Rundflüge über den Grand Canyon buchen. Die einzigartige Lage sorgt natürlich auch für überdurchschnittliche Preise.
Am Hotel gibt es ausreichend viele kostenlose Parkmöglichkeiten. Ohne Auto ist man zumindest im Februar aufgeschmissen. 
Gesamtbewertung
(4*)
Wir hatten eigentlich zwei Übernachtungen geplant, aufgrund des Wetters (der größte Teil des South Rim war wegen Schneefalls gesperrt) wurde es dann nur eine. Falls ich nochmal in die Gegend komme, würde ich das Hotel wieder in die engere Wahl ziehen.
Wir hatten vorreserviert, aber zu unserer Reisezeit hätten wir wahrscheinlich sogar spontan ein Zimmer bekommen. Zu wärmeren Jahreszeiten dürfte das nicht der Fall sein. 
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
gemischt
Familien
(unter 10 %)
(keine) englisch: (viele bis alle)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2019
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN