Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 09 / 2008

      Zur Startseite von Hotelkritiken
 

Sensimar Hotels ist TUI's erste Hotelmarke für Badeurlaub

10.09.2008 (Hannover):
Der Reiseveranstalter TUI will eine eigene Hotelmarke gründen, die unter dem Namen Sensimar zur Sommersaison 2009 in den Markt eingeführt wird. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der TUI Deutschland GmbH, Herr Dr. Volker Böttcher, hatte bereits zur ITB im März 2008 angekündigt, mit einem eigenen Hotel-Franchisekonzept auf den Markt kommen zu wollen. Im Sinne der neuen Konzern-Vision "TUI makes travel experiences special" ist die Devise künftig mehr auf eine starke Produktdifferenzierung zu setzen. Die ersten drei Sensimar Hotels sollen auf den griechischen Ferieninseln Kreta und Rhodos sowie an der türkischen Riviera eröffnen. Alle drei Ferienziele zählen zu den wichtigsten touristischen Destinationen der TUI. Bis zum Jahr 2012 soll das Portfolio auf rund 10 bis 15 Hotels ausgebaut werden und unter dem Markendach Sensimar in wichtigen Ferienzielen vertreten sein.

Die neue Hotelmarke soll nach Vorstellung des Veranstalters dabei die TUI Qualität erlebbar machen. Mit dem zielgruppenspezifischen Konzept werden Paare mittleren Alters angesprochen, die in ihrem Urlaub besonderen Wert auf ein angenehmes, behagliches Ambiente, persönlichen Service und kulinarische Genüsse legen. Komfort, exzellenter Service und sich verwöhnen lassen sollen die Leitmotive der aktiven Zielgruppe sein, die außerdem an den Menschen und der Kultur des Reiselandes interessiert ist.

Für die Hotels der neuen Marke ist ein durchgängiges Konzept vorgesehen. So werden alle Häuser Vier- bis Viereinhalb-Sterne-Komfort bieten, maximal 250 Zimmer haben und sich in erster Reihe mit Meerblick befinden. Weitläufigkeit mit vielen Ruhezonen, moderne Wellnessbereiche sowie ein hochwertiges und stilvolles Ambiente sind außerdem Teil des neuen Hotelkonzepts. Ein breites Sportangebot mit gesundheitsorientierten Fitnesskursen, Golf, Tennis oder Segelangeboten sollen das Angebot ergänzen.

Der Name Sensimar steht dabei für das sinnliche Erleben am Meer: "Sense y Mar". Daher sollen auch alle Hotels in erster Strandreihe liegen und die Themen "Sinnlichkeit" und "Meer" wie im Logo auch in der Farbwelt sowie in allen Bereichen der Hotels widerspiegeln. Die Marke Sensimar wurde mittels eines Feldtests bei Endverbrauchern geprüft und erzielte exzellente Ergebnisse. So weckte Sensimar bei den Testpersonen Spontanassoziationen mit den Themen Urlaub, persönlicher Service, Wellness, Erholung und Wohlfühlen.

Das neue Hotelkonzept soll als Franchisemodell umgesetzt werden. Investitionen in eigene Assets sind nicht vorgesehen. Zwei der neuen Hotels, das Sensimar Port Royal Villas & Spa auf Rhodos sowie das Sensimar Side Resort & Spa in Side, werden derzeit neu erbaut. Das Hotel Sensimar Seaside Resort & Spa auf Kreta wird nach den Vorgaben des neuen Hotelkonzepts umgebaut. Ein eigenes Service- und Qualitätskonzept für alle operativen Bereiche des Hotelbetriebs wird den künftigen Mitarbeitern in verschiedenen Schulungen vermittelt.

Der TUI Deutschland Chef Böttcher ist vom Konzept überzeugt: "Sensimar ist eine ideale Ergänzung zu den starken Hotelmarken von TUI Hotels & Resorts". Ziel sei es, den Anteil der Gäste, die in TUI Häusern übernachten, in denen der Veranstalter ein klares Alleinstellungsmerkmal habe, von heute 41 Prozent auf 53 Prozent im Touristikjahr 2010/2011 zu steigern. "Die Einführung von Sensimar ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung", so Böttcher.

Quelle: [TUI, Hotelkritiken.de]


 
      Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                     zum Newsarchiv 09 / 2008

       Zur Startseite von Hotelkritiken

     
  

HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN