HOTELKRITIK DES HOTELS PREMIER INN LONDON CITY TOWER HILL

Selbst dieses Hotel bewerten
Ausstattung des Hotels und wichtige Infos
Hotelkritik und Reisezeit
Diese Hotelkritik wurde bisher 374 mal gelesen
Geschrieben am 10.06.2008
Juni 2008
Freunde
2 Nächte
27
Sheridane (w)
 
Zimmer
(3*)
(3*)
(3*)
(3*)
(3*)
Das Purplehotel City of London verfügt über insgesamt 163 Zimmer auf mehreren Etagen. Die Zimmer sind zweckmäßig und modern eingerichtet mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV (Flachbildschirm), Internetzugang (gegen Gebühr), Kaffee-/Teezubereiter und Klimaanlage.

Vorsicht: Manche Zimmer liegen im Keller! D. h.: Keine Fenster!!!

Wir hatten unser Zimmer im Erdgeschoss (Zimmer 60). Das Zimmer war/ist riesig, eigentlich verschwendeter Platz, man hätte locker zwei Zimmer draus machen können. Aber mehr Platz ist immer gut. ;-) Es gibt einen kleinen offenen Schrank mit Ablageflächen und einen Schreibtisch, auf dem sich der Fernseher befindet. Außerdem eine kleine Couch-Ecke.

Unser Zimmer ging zur Nebenstraße hinaus. Fenster öffnen ging nicht, außerdem war auch der Ausblick nicht sonderlich interessant (auf eine Unterführung), die Leute gingen dort regelmäßig vorbei. Also eher die Vorhänge geschlossen halten! Laut war es allerdings nicht. Hin und wieder hörte man ein Auto, was ich aber nicht als störend empfand.

Das Bad war sehr sauber und ausreichend mit Dusche.

Es gibt keine Minibar und keinen Safe im Zimmer. Safe ist nur an der Rezeption vorhanden.  
Hotel-/anlage
(0*)
(0*)
(0*)
(3*)
(keine Ahnung)
(3*)
(3*)
Das Personal des Hotels war sehr freundlich.

Das Hotel war sauber und man sah, dass es noch sehr neu war (eröffnet 2007).

Zur Kinderfreundlichkeit kann ich keine Angaben machen.

Sport-/Fitness- und Abendunterhaltung sowie einen Pool gibt es in dem Hotel nicht.

Ich empfand das Hotel als wirklich gut für einen Städtetrip. Es gibt zwar keine besonderen Extras, wie eben z. B. einen Pool, aber den benötigt man bei einem Städtetrip auch nicht wirklich.  
Essen und Getränke
(3*)
(keine Ahnung)
(keine Ahnung)
(3*)
Das Frühstück wird im Keller serviert, was aber nicht weiter stört. Es gibt zwar keine Fenster, aber das fällt nicht wirklich auf. Der Raum ist modern gestaltet, bietet auch schöne hohe Tische und Stühle.

Das Frühstücksbüffet ist ausreichend. Es gibt Rührei, Schinken, Wurst, Käse, Müsli, frisches Obst, Marmelade, etc. pp. Eigentlich alles, was das Herz begehrt. Gut fand ich den Kaffee-Automaten mit div. Getränkesorten, auch Schokolade. Auch der Orangensaft war wirklich genießbar und nicht verdünnt.

Abendessen haben wir nicht ausprobiert, sah aber gut aus. Allerdings ist es auch relativ teuer (Pizza Margerita für 10, 50 Pfund). 
Lage und Umgebung
(1*)
(3*)
Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Hotel nicht, da es direkt an der Straße steht. Ob eine Parkgarage vorhanden ist, weiß ich nicht. Denke aber nicht. Allerdings reist man nach London auch nicht unbedingt mit dem eigenen Auto und benötigt von daher eher weniger eine Parkgarage.

Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel gibt es als nächste Station die U-Bahn Station "Tower Hill", ca. 5 bis 10 Minuten zu Fuß in Richtung Tower Bridge gelegen. Auch Sightseeingbusse gibt es in unmittelbarer Nähe. Taxis fahren außerdem immer und überall durch die Stadt.
(3*)
(3*)
(4*)
(3*)
(3,5*)
Einkaufsmöglichkeiten gibt es nur bedingt in der näheren Umgebung. Kleine Einkaufsmärkte, die man schnell übersehen kann, so klein sind sie.

Restaurants & Bars gibt es immer und überall, man muss nur ein wenig laufen und die Augen offen halten, da auch die oft sehr klein sind.

An Kultur gibt es einiges in der näheren Umgebung. Die nächste Sehenswürdigkeiten ist die bekannte Tower Bridge. Wenn man diese überquert und sich nach rechts wendet, kommt man an eine schöne Promenade und kann dort entlang spazieren. Man hat immer wieder eine tolle Aussicht. Noch auf der Hotel-Seite gibt es den berühmten Tower of London, der auf jeden Fall sehenswert ist und für den man sich genügend Zeit nehmen sollte.

Wer gut zu Fuß ist, kann zu Big Ben, Buckingham Palast etc. zu Fuß gehen, braucht dafür aber schon etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde. Der Spaziergang ist schön und empfehlenswert, weil man somit London kennen lernt. V. a. für einen Erstbuch sehr empfehlenswert.

Ich empfand die Lage des Hotels wirklich gut. Zwar liegen die meisten Sehenswürdigkeiten nicht direkt um die Ecke, aber da wir gut zu Fuß sind/waren, stellte das für uns kein Problem dar. Außerdem gibt es ja auch die Möglichkeit des Kaufs eines Tages- oder Mehrtagestickets für die U-Bahn, womit man überall sehr schnell hinkommt. Das U-Bahn-Netz ist relativ simpel, wenn man erst einmal weiß, wohin man eigentlich genau möchte. 
Gesamtbewertung
(3,5*)
Ich gebe dem Hotel sehr gute 3, 5 Sterne.
Es ist zwar kein Luxus-Hotel, trotzdem war es für den Zweck der Städtereise absolut perfekt. Die Lage war sehr gut, wir waren überall recht schnell, es war ruhig rund um das Hotel. Auch von der Liverpool Station (wohin der Stansted Express fährt) sind es nur etwa 10 Minuten zu Fuß zum Hotel. Der Weg ist einfach.
Für Londoner Verhältnisse stimmt hier einfach das Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist ein modernes, sauberes Hotel in zentraler Lage zu humanen Preisen mit Frühstück. Je näher man sich den Hauptsehenswürdigkeiten nähert, desto teurer, aber auch "schäbiger" werden die Hotels.
Ich kann das Purplehotel City of London jedem empfehlen!

Allgemein sei noch zu bemerken, dass es für div. Attraktionen, die man sich auf jeden Fall ansehen möchte, sinnvoll ist, die Karten schon vorab im Internet zu bestellen, wie z. B. für Madame Tussaud's, für den Tower of London, etc. Preislich gibt es zwar keine Einsparungen, aber vor Ort kann man sich u. U. langes Anstehen ersparen. Wir mussten zwar nirgends lange warten, aber das kann sich auch schnell ändern.
Die Eintrittspreise sind ziemlich hoch in England. Manchmal schluckt man schon, wenn man es in Euro oder gar in D-Mark umrechnet. Aber das ist eben London und weiß man ja auch vorher, wenn man dorthin fährt.

Absolut empfehlenswert ist es, die U-Bahn-Tickets schon vorab über's Internet zu bestellen, da es manche Konstellationen vor Ort nicht zu kaufen gibt! Einfach informieren!  
Statistische Angaben (während Aufenthalt)
26 - 40 Jahre
gemischt
(keine Ahnung)
(wenig) englisch: (viele bis alle)

Selbst dieses Hotel bewerten
[c] hotelkritiken.de 2003-2016
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN